Namibia Reiseinspirationen

Tierwelt im Etosha Nationalpark - eins der bedeutendsten Naturschutzgebiete Afrikas

Tierwelt im Etosha Nationalpark - eins der bedeutendsten Naturschutzgebiete Afrikas

Der Etosha Nationalpark gehört zweifelsfrei zu den Höhepunkten Namibias und ist ein perfekter Ort für Wildtierbeobachtungen mit dem Mietwagen, denn hier leben vier der bekannten Big Five,  Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard, sowie zahlreiche Vogelarten, Giraffen, Zebras Impalas und viele mehr. Das Herzstück des Parks ist die Etosha-Pfanne, ein Salzsee mit einer Länge von 120 Kilometern und einer maximalen Breite von 72 Kilometern. Wer im Etosha übernachten möchte, kann dies in einem der fünf staatlichen Camps tun - hier findet man luxuriöse Chalets, Bungalows und Zeltplätze sowie Restaurants, Geschäfte und Tankstellen.

Windhoek - Idealer Ausgangspunkt für eine Namibia Rundreise

Windhoek - Idealer Ausgangspunkt für eine Namibia Rundreise

Die zentral gelegene Hauptstadt Namibias ist geprägt durch europäische und afrikanische Einflüsse - die deutsche Sprache und Kultur ist aufgrund der kolonialen Vergangenheit in vielen Bereichen spürbar. Die evangelische Christuskirche einer Windhoeker Gemeinde ist ein Wahrzeichen der Stadt und vermittelt Besuchern etwas kleinstädtisch und gemütliches. Das Stadtzentrum Windhoeks lässt sich prima zu Fuß erkunden.

Namib Wüste - Weltweit einzigartige Dünenlandschaften

Namib Wüste - Weltweit einzigartige Dünenlandschaften

Die Namib ist die älteste Wüste der Welt. Reisende, die sich Abgeschiedenheit und Ruhe wünschen, finden hier einen beeindruckenden Ort. Die Wüste verläuft mit 2.000 km Länge in nördliche und südliche Richtung und ragt von der Küste ca. 160 km ins Landesinnere hinein. Die imposanten und farbenprächtigen Sanddünen, insbesondere "Düne 7" mit 350 Metern Höhe, sind bei Besuchern sehr beliebt.

Sossusvlei - Faszinierende Dünenlandschaft in der Namib Wüste

Sossusvlei - Faszinierende Dünenlandschaft in der Namib Wüste

In der Mitte des Namib Naukluft Parks finden Besucher das Sossusvlei, die roten Dünen um die Salz-Ton-Pfanne zählen zu den höchsten der Welt und zeichnen eine malerische Kulisse - ein Sonnenaufgang über den Dünen und das Farbenspiel ist unbezahlbar. Nicht weit von der Sossusvlei entfernt liegt Deadvlei, eine Oase mit vielen Akazienbäumen, die abstarben als der bewässernde Fluss seinen Flusslauf änderte.

Die Kalahari Wüste

Die Kalahari Wüste

Die Kalahari erstreckt sich über gleich mehrere Länder des südlichen Afrikas - Sie verläuft vom nördlichen Kap Südafrikas über Namibia und Botswana nach Angola und Sambia. Durch die angepasste Pflanzenwelt wurden die Dünen weitesgehend stabilisiert, so dass Sie im Gegensatz zu den Dünen der Namib nicht mehr wandern, demnach müsste man eigentlich von einer Trockensavanne sprechen  – Über den Trans Kalahari Highway kann die Region befahren werden. Die Wüste ist das Siedlungsgebiet der San, die gelernt haben sich den speziellen Lebensbedingungen anzupassen.

Ein Wunder der Natur - Der größte Canyon Afrikas

Ein Wunder der Natur - Der größte Canyon Afrikas

Der Fish River Canyon im südlichen Teil Namibias ist nach dem Grand Canyon in den USA der größte Canyon der Erde und Afrikas größte Schlucht. Entstanden durch den Fish River gehört sie mit 161 Kilometern Länge zu Namibias Höhepunkten und eröffnet Besuchern spektakuläre Panoramen - der Canyon beginnt bei Seeheim und endet bei Ai-Ais. Auch Trekkingtouren können hier unternommen werden, allerdings nur von Mitte April bis Mitte September, im restlichen Jahr sind Durchquerungen aufgrund der großen Hitze nicht möglich.

Damaraland

Damaraland

Der Volksstamm der Damara gibt dieser Region ihren Namen, aber auch die San haben hier ihre Heimat und prägen die Region - Das Brandberg-Massiv gilt als eine spirituelle Stätte der San-Buschmänner. Im Brandberg-Massiv, in dem sich auch der höchste Berg des Landes befindet, ist auch die Felszeichnung “White Lady” ein beliebtes Ausflugsziel. In der Gegend kann man mit etwas Glück die beeindruckenden Wüstenelefanten sichten.

Waterberg Plateau - Grandiose Aussichten und Wanderwege

Waterberg Plateau - Grandiose Aussichten und Wanderwege

Die Region nördlich von Windhoek ist u. a. geprägt durch beeindruckende Gesteinsformationen sowie weite Gebirgszüge und Plateaus mit einmaligen Aussichten. Das Waterberg Plateau, ein riesiger Tafelberg, erstreckt sich auf 16 km Breite sowie 50 km Länge, von hier genießt man einmalige Ausblicke sowie die Tier- und Pflanzenwelt dieser Region. Die grüne  und artenreiche Landschaft ist für Wanderungen und Wildtierbeobachtungen ideal - hier sieht man mit etwas Glück Büffel, Nashörner und verschiedene Antilopenarten.

Küstenstädtchen Swakopmund

Küstenstädtchen Swakopmund

Direkt an der Atlantikküste und umgeben von den Dünen der Namib Wüste erinnert die koloniale Strandpromenade Swakopmunds dennoch eher an ein Nordsee- oder Ostseebad als an eine afrikanische Küstenstadt. Die Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge - Bootstouren z. B. zur Walbeobachtung, Exkursionen in die Wüste, Quadbike-Touren oder Sandboarding sind nur einige Beispiele. Zudem lässt sich in der Stadt selbst ein schöner Tag verbringen, aufgrund des angenehmen Klimas ist Swakopmund ein beliebter Ferienort.

Küstenstädtchen Lüderitz am Südatlantik

Küstenstädtchen Lüderitz am Südatlantik

Lüderitz war die erste deutsche Stadt in Südwestafrika, umgeben vom Wasser des Atlantiks und dem Sand der Namib Wüste herrschen hier besondere Lebensbedingungen. Prächtige Gründerzeit-Villen wie das Goerke-Haus sind Spuren vergangener Zeiten. Der Besuch Lüderitzs kann prima mit einem Abstecher in die Geisterstadt Kolmanskop kombiniert werden - Sie wurde 1908 besiedelt, als hier der erste Diamant gefunden wurde. Als die Diamanten Funde ausblieben, verließen die Siedler unverrichteter Dinge die Stadt, sodass eine Geisterstadt zurück blieb. 

Namibia Reiseinspirationen

Das große, faszinierende und sehr dünn besiedelte Land vermittelt seinen Besuchern ein Gefühl von purer Freiheit. Die Weite, der endlose Horizont, der nahezu immer währende Sonnenschein, die Naturschönheiten, die besonderen Küstenstädtchen sowie die vielfältige und einmalige Tierwelt machen Namibia zu einem afrikanischen Traumziel.

In Namibia erwarten Reisende einmalige Erlebnisse  – eine Ballonfahrt über der Namib Wüste, eine Safari durch den Etosha Nationalpark, eine Wanderung entlang des Fish River Canyons mit atemberaubenden Ausblicken, einen Sonnenaufgang in den Dünen des Namib Naukluft Nationalparks, Quadbiketouren und Sandboarding sind nur einige Höhepunkte Namibias.  Die einzigartige Mischung aus europäischen und afrikanischen Einflüssen ist auf einer Namibia Reise immer wieder spürbar z. B. in den Küstenstädtchen Swakopmund und Lüderitz.