Nova Scotia Reiseinspirationen

Cabot Trail

Cabot Trail

Der ca. 300 km lange Cabot Trail auf Cape Brenton Island gehört zu dem beliebtesten Panoramastraßen Nordamerikas. Beeindruckende Aussichten auf den Ozean, alte Wälder zum Entdecken und kulinarische lokale Köstlichkeiten wie Hummer machen einen Trip auf der beliebten Küstenstraße zu einem besonderen Erlebnis.

Lunenburg

Lunenburg

Die Stadt mit dem Deutsch klingendem Namen wurde hauptsächlich von Deutschen sowie ein paar Engländern, Franzosen und Schweitzern, die hier Schiffe bauten und als Seeleute ihren Lebensunterhalt sicherten, gegründet. Schlendert man durch die Straßen, vorbei an historischen Gebäuden, fühlt man sich ins 18. Jahrhundert zurück versetzt. Die Altstadt Lunenburgs gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe als best erhaltene Stadt, die von britischen Kolonialisten geplant wurde. 

Cape Breton Highlands Nationalpark

Cape Breton Highlands Nationalpark

Der Nationalpark befindet sich auf der gleichnamigen Cape Breton Island mit einer der bekanntesten Küstenstraßen, dem Cabot Trail. Auf der Insel warten zahlreiche Wanderwege, das Fort von Louisbourg und der Leuchtturm von Cape Breton darauf, entdeckt zu werden. Hier kann man außerdem mit etwas Glück Elche, Schwarzbären oder Weißkopfadler sichten.

Bay of Fundy

Bay of Fundy

Die Bucht hat die größten Gezeitenunterschiede weltweit: Zweimal täglich fließen 160 Milliarden Tonnen Wasser in und aus der Bucht. Hier entdeckt man außerdem Wale bei einer entsprechenden Beobachtungstour, kann man zahlreiche Wanderungen z. B. im Kejimkujik National Park unternehmen oder die Gegend per Kajak erkunden.

Fortress Louisbourg

Fortress Louisbourg

1713 von Franzosen gegründet, entwickelte sich das Fort über Jahrzehnte zu einem Zentrum für Fischerei und Handel. Bei einem Besuch taucht man in die Welt von damals mit verkleideten Soldaten, Fischern und Bewohnern des Forts ein. In einem Steinofen wird frisches Brot gebacken, in einer Taverne genießt man fangfrischen Fisch und die nahe gelegenen Strände und Wanderwege laden zu Aktivitäten ein.

Zitadelle von Halifax

Zitadelle von Halifax

Die Zitadelle von Halifax zählt zu den Nationaldenkmälern von Kanada. Strategisch günstig auf dem Citadel Hill gelegen, überblickt die sternförmige Zitadelle den Hafen von Halifax - die ideale Position zur Verteidigung der Stadt im 18. und 19. Jahrhundert. Hier kann man interaktiv die Vergangenheit kennen lernen, "Soldat für einen Tag" sein und an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen.

Whale Watching

Whale Watching

Brier Island, am Eingang der Bay of Fundy, ist der idealer Ort, um auf Walbeobachtung zu gehen. Von circa Mitte Juni bis Oktober kann man hier Buckel-, Finn-, Glatt- und Schweinswale sowie Delfine beobachten. An Bord eines Schiffes kann man die gigantischen Säugetiere aus nächster Nähe entdecken. 

Nova Scotia Reiseinspirationen

Nova Scotia gehört zu den Atlantikprovinzen Kanadas und besteht aus einer Halbinsel sowie der Cape Breton Island. Die Hauptstadt der Provinz ist Halifax im Südosten der Halbinsel, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Kunstmuseum, den Halifax Public Gardens, dem Marine- oder Luftfahrtmuseum sowie zahlreichen weiteren Museen, Parks und Gärten. Die Provinz selbst beeindruckt mit ihrer atemberaubenden Natur wie z. B. an der Bay of Fundy mit den größten Gezeitenunterschieden der Welt, auf dem Cabot Trail, einer der beliebtesten Küstenstraßen der Welt, oder bei Walbeobachtungen bei Brier Island. Nova Scotia lässt sich auf verschiedene Arten entdecken, egal ob per Busrundreise oder individuell mit dem Mietwagen oder Camper – lassen Sie sich inspirieren!