Tasmanien Reiseinspirationen

Cradle Mountain - Lake St. Clair Nationalpark

Cradle Mountain - Lake St. Clair Nationalpark

Als Teil des UNESCO-Weltnaturerbes der Tasmanischen Wildnis ist der Nationalpark ein wahres Wanderparadies. Entspannte Spaziergänge bis zu anspruchsvolle Wanderungen führen Naturfreunde durch Heidegebiete, Wälder, Moore und vorbei an Seen, felsigen Gipfeln und Wasserfällen. Wer eine körperliche Herausforderung sucht, für den ist der berühmte 6-tägige "Overland Track" genau das Richtige.

Launceston - Tasmaniens zweitgrößte Stadt

Launceston - Tasmaniens zweitgrößte Stadt

Das Städtebild der zweitgrößten Stadt Tasmaniens ist geprägt von jahrhundertealten Parkanlagen, einer neuen Strandpromenade und vereinzelten, historischen Gebäuden in viktorianischer Architektur des 19. Jahrhunderts. Von hier aus kann man prima zu Entdeckungstouren in den Cradle Mountain - Lake St. Clair Nationalpark aufbrechen. Außerdem startet hier die Tamar Valley Wine Route.

Maria Island Nationalpark

Maria Island Nationalpark

Etwa 75 km östlich von Hobart befindet sich Maria Island. Weitläufige Buchten, zerklüftete Klippen und saftige Eukalyptuswälder erwarten Besucher auf ausgiebigen Wanderwegen. Mit etwas Glück können Wombats, Tasmanische Teufel und weitere einheimische Tiere entdeckt werden. Sehenswert sind die historischen Ruinen der Geisterstadt Darlington sowie die Painted Cliffs am Hopground Beach.

Bruny Island - Adventure Bay

Bruny Island - Adventure Bay

Bruny Island kann bequem nach einer kurzen Auto- oder Fährfahrt ab Hobart erreicht werden. Das Naturparadies überzeugt mit einsamen Wanderwegen, unberührten Stränden, rauen Klippenküsten, Heidelandschaften, einer einzigartigen Tierwelt, aber auch allerlei lokalen Köstlichkeiten und Weinen. Der nördliche Teil der Insel ist durch die schmale Landzunge "The Neck" mit dem südlichen Teil verbunden.

Hobart - Die historische Hauptstadt Tasmaniens

Hobart - Die historische Hauptstadt Tasmaniens

Das historische und kulturelle Zentrum befindet sich am Kopfstein gepflasterten Salamanca Place, wo ein Markt, Restaurants, Galerien und Geschäfte zum Verweilen einladen. Der Mount Wellington eröffnet eine tolle Aussicht über die Stadt, das Derwent Valley und den großen Naturhafen.

Port Arthur - Weltkulturerbe

Port Arthur - Weltkulturerbe

Die dunkle Vergangenheit der mehr als 30 Ruinen und Gebäude lässt sich auf die Jahre 1830 - 1877 zurückdatieren, als die schlimmsten Verbrecher zur Zwangsarbeit hier her geschickt wurden. Port Arthur war einst die größte und berüchtigste Sträflingskolonie seiner Zeit und galt als ausbruchsicheres Gefängnis. 

Freycinet Nationalpark - Wineglass Bay

Freycinet Nationalpark - Wineglass Bay

Die Freycinet Peninsula befindet sich an der Ostküste Tasmaniens. Hier finden Sie einen der zehn weltweit schönsten Strände - Die sichelförmige Wineglass Bay mit saphirblauem Meereswasser und feinsandigem Strand lädt zu Spaziergängen ein. Wer eine wunderschöne Aussicht genießen möchte, der sollte die felsigen Gipfel der Hazards erklimmen.

Bay of Fires

Bay of Fires

Von orangefarbenen Flechten überdeckte Granitfelsen, die über den weißen Sandstrand verteilt sind, sowie glasklares Meereswasser sorgen für einzigartige Kontraste! Die Bay of Fires zählt zu einem der beliebtesten Schutzgebiete Tasmaniens. Eine Wanderung entlang des "Bay of Fires Walk" vorbei an abgeschiedenen Stränden, Dünenketten sowie Heidelandschaften ist ein absolutes Highlight.

Sehenswürdigkeiten in Tasmanien