Kambodscha Reiseinspirationen

Siem Reap - Angkor Thom

Siem Reap - Angkor Thom

Siem Reap, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, ist das Tor zum Archäologischen Park von Angkor. Die Steinfiguren, die vor dem Südtor von Angkor Thom stehen, stellen Götter und Dämonen dar. Der gesäumte Weg führt unmittelbar zur bekanntesten Stätte Angkor Thoms, dem Tempel Bayon. Die lebendige, kleine Stadt bietet neben den einmaligen mystischen Tempelanlagen jede Menge Bars und Restaurants für entspannte Abende nach dem Besuch der Tempel von Angkor.

South Gate

South Gate

Wer die damalige Hauptstadt des Khmer-Reiches Angkor Thom besucht, sollte es sich nicht nehmen lassen das imposante Südtor zu betrachten. Das mächtige Monument ist 23 Meter hoch und von vier beeindruckenden, lächelnden Gesichtern gekrönt, die sich den vier Himmelsrichtungen zu wenden. Der Eingang ist bereits viel versprechend und verspricht nicht zu viel: der ehemalige Staatstempel Bayon mit seinen mehr als 200 lachenden Gesichtern ist in jedem Fall ein besonderer Anblick.

Angkor Wat

Angkor Wat

Die Tempelanlage um Angkor bei Siem Reap beeindruckt mit zahlreichen Tempeln auf einer Fläche von ca. 200 km². Angkor Wat selbst stammt aus dem 12. Jahrhundert und war nach der Eroberung der Thais vom Dschungel verschluckt worden. 1860 wurde der Komplex von einem französischem Botaniker wieder entdeckt und lockt aktuell jährlich zahlreiche Besucher.

Die schwimmenden Dörfer des Tonle Sap

Die schwimmenden Dörfer des Tonle Sap

Von Siem Reap lohnt sich eine Bootstour über den Tonle Sap-See. Der See ist der größte und einer der fischreichsten Süßwasserseen Südostasiens und zugleich ein echtes Naturphänomen. In der Regenzeit schwillt der See von 2.500 km² auf über 10.000 km² an, die Seetiefe steigt von zwei auf bis zu 15 Meter an. Der Grund dafür ist, dass die Fließrichtung des Tonle Sap-Flusses sich ändert, der südliche Auslauf des Sees, und so der See gefüllt wird. Reisenden eröffnet sich hier eine sehr interessante Lebenswelt, in der sich die Bewohner, die um und auf dem See leben, den schwankenden Wasserständen angepasst haben. 170 Dörfer gibt es insgesamt auf dem Tonle Sap, rund 80.000 Menschen leben hier auf dem Wasser. Der See ist Wohnort, Verkehrsweg sowie Nahrungs- und Einkommensquelle in einem.

Aktiv in Kambodscha

Aktiv in Kambodscha

Kamobdscha lässt sich auch per Fahrrad, beim Wandern oder mit dem Kajak gut erkunden. Die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten machen die Reise so abwechslungsreich wie das Land selbst. Allerdings sollten die sehr heißen Temperaturen bei der Planung der Ausflüge nicht unterschätzt werden.

Phnom Penh - Nationalmuseum

Phnom Penh - Nationalmuseum

Der sorgfältig angelegete Garten lässt sich im Nationalmuseum Kambodschas besichtigen. Das Museum selbst stellt z. B. Bronzefiguren oder Keramik aus, die einen Bezug zur Kunst, Kultur und Geschichte des Landes haben. Schon allein die Fassade des Museums stellt eine Sehenswürdigkeit dar, da sie im traditionellen Stil aus Terrakotta erbaut wurde.

Sihanoukville

Sihanoukville

Sihanoukville ist der beliebteste Badeort Kambodschas mit zahlreichen, langen Sandstränden am kristallklaren Wasser des Golfs von Thailand. Die Unterwasserwelt des Golfs bietet ideale Tauch- und Schnorchel-Möglichkeiten und die vorgelagerten Inseln, z. B. Kaoh Puos oder Koh Thas, sind einen Ausflug wert.

Tradition in Kambodscha

Tradition in Kambodscha

Wildrinder gehören zur Kultur Kambodschas. Hier leben verschiedene Arten von Gaurs, Bantengs und Kouprey-Rindern. Der Wasserbüffel wird in der Landwirtschaft genutzt, indem er Pflug und Karren zieht. Die Tiere zeigen außerdem den Wohlstand des Besitzers und sind beliebte Opfertiere, um die Götter gnädig zu stimmen.

Kambodscha Reiseinspirationen

Das Königreich Kambodscha befindet sich zwischen Thailand, Laos und Vietnam und ist besonders bekannt für den archäologischen Park um Angkor. Siem Reap ist das Tor nach Angkor, wo den Besucher zahlreiche Tempel der Khmer Zeit aus dem 9. bis 15. Jahrhundert erwarten. Allen voran der gigantische Tempel Angkor Wat, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Hauptstadt Phnom Penh mit der Silber Pagode oder der paradiesische Badeort Sihanoukville, der Träume wahr werden lässt. Lassen Sie sich inspirieren!

Sehenswürdigkeiten in Kambodscha