Bahamas Reiseinspirationen

Inselhüpfen auf den Bahamas<br/>

Inselhüpfen auf den Bahamas

Die traumhafte Inselwelt der Bahamas eignet sich hervorragend zum Inselhüpfen. Die Auswahl an Inseln und Inselchen ist groß und diese lassen sich beliebig miteinander kombinieren - sei es innerhalb eines Archipels oder doch ein kleiner Sprung zum nächsten. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, nicht nur eine Insel zu besuchen!

Cat Island<br/>

Cat Island

Die Insel ist das ideale Ziel für Reisende auf der Suche nach totaler Abgeschiedenheit und einer idyllischen Kulisse. Auf Cat Island findet sich der höchste Punkt des Inselstaates Bahamas. Auf dem Gipfel des nur 63 m hohen Mount Alvernia drohnt das Kloster The Hermitage.

Atlantis, Paradise Island<br/>

Atlantis, Paradise Island

Das größte Erlebnis-Resort der Welt erwartet seine Besucher mit dem weltgrößten Marine Habitat Aquarium. Legendär für den gigantischen Wasser-Themenpark, gehören insgesamt 18 Wasserrutschen, mehr als 20 Schwimmbereiche mit Pools und Lagunen zum Erfrischen dazu. Wer es ruhiger mag, kann sich auf dem Lazy River im Gummireifen treiben lassen oder an den traumhaften Stränden entspannen.

Schwimmende Schweine<br/>

Schwimmende Schweine

Auf den Exuma Cays südlich von Nassau lässt sich eine ganz besondere Touristen-Attraktion entdecken. Big Mayor Cay ist eine Insel, auf der ausschließlich eine kleine Gruppe aus etwa 20 zutraulichen Hausschweine lebt. Wie diese Tiere genau hier her gekommen sind, weiß niemand so genau.

Hauptstadt Nassau<br/>

Hauptstadt Nassau

Ein Hauch von kolonialem Flair lässt sich auch heute noch in der Hauptstadt der Bahamas spüren. Auf der Insel New Providence gelegen, bietet die Stadt einen interessanten Mix aus dem Charme der Alten Welt sowie moderne Annehmlichkeiten. Shopping- und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Angebote lassen keine Langeweile aufkommen. Ein Besuch des Parlamentsgebäude sollte nicht fehlen.

Dean's Blue Hole<br/>

Dean's Blue Hole

Umrahmt von einem natürlichen, steinernen Amphitheater sowie einer Lagune mit weißem Sandstrand befindet sich Dean's Blue Hole an der Nordküste von Long Island, westlich von Clarence Town. Mit einer Tiefe von über 200 m gehört das trichterförmige Blue Hole zu den tiefsten der Welt. Zahlreiche, tropische Meeresbewohner haben hier ihr Zuhause gefunden.

Tauchparadies Bahamas<br/>

Tauchparadies Bahamas

Auf dem Meeresgrund lassen sich zahlreiche, versunkene Schiffswracks von Schleppern und Tankern entdecken, die an die Seefahrer-Tradition erinnern. Auch ein paar Flugzeuge lassen sich hier finden. Außerdem bieten sich Riff-, Höhlen- oder Steilwandtauchen an. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Tauchen mit den Haien, die sich in einer Vielzahl vor der Küste tummeln.

Eleuthera und Harbour Island<br/>

Eleuthera und Harbour Island

Eleuthera/Harbour Island zählt zu den bekanntesten Außeninseln und ist die "Geburtsstäte der Bahamas". Der schmale Inselstreifen, der nur 8 km breit und 177 km lang ist, erwartet seine Besucher mit einer entspannten Atmosphäre, malerischen Ortschaften und traumhaften Stränden, an denen sich die Abgeschiedenheit und natürliche Schönheit genießen lässt. Bekannt ist die Insel für ihre Ananas-Plantagen. Aber auch großartige Angel- und Tauchreviere lassen sich hier finden.

Andros

Andros

Etwa 50 km westlich von Nassau befindet sich die größte, aber gleichzeitig am wenigsten erforschte Insel des Archipels: Andros. Bekannt für die typische Handwerkskunst, lässt sich hier ein Einblick in das Fertigen von wasserfesten Strohkörben sowie Androsia-Batiken gewinnen. Außerdem lassen sich zahlreiche Blue Holes im Landesinneren als auch auf offenem Meer erkunden.

Die Abacos<br/>

Die Abacos

Insgesamt 120 Insel gehören zum Abaco-Archipel. Die malerischen Dörfer mit ihren pastellfarbenen und weißen Häuschen, die von Schindel-Dächern gedeckt sind, verleihen den Inseln einen ganz besodneren Charakter. Besonders entzückend ist das Örtchen Hope Town auf der Insel Elbow Cay, das mit seinen Häuschen im Neuengland-Stil begeistert. Auch Green Turtle Cay ist einen Besuch wert.

Romantische Augenblicke<br/>

Romantische Augenblicke

Die märchenhafte Kulisse des Tropenparadieses verspricht einen unvergesslichen Urlaub. Sowohl für Frischvermählte, als auch für diejenigen, die den nächsten wichtigen Schritt im Leben wagen wollen. Romantische Momente zu zweit  sind garantiert.

Bewegende Geschichte<br/>

Bewegende Geschichte

Keiner kannte die Gewässer und Inseln der Bahamas so gut wie sie! Und dieses Wissen, sich zu verstecken und Handelsschiffe in eine Falle zu locken, machte sie bei ihren Beutezügen so erfolgreich. Piraten und Seeräuber waren im 16. und 17. Jahrhundert die Herrscher im Gebiet der Bahamas. Nassau war dabei der zentrale Anlaufpunkt. Über Generationen wurden die Heldentaten weitererzählt.

Bahamas Reiseinspirationen

Bestehend aus mehreren hunderten Inseln und unbewohnten Eilanden erstreckt sich das Archipel der Bahamas wie eine Perlenkette südöstlich der USA und nördlich von Kuba. Ein Traum aus palmengesäumten Puderzucker-Stränden, idyllischen Lagunen mit türkisblauem Meer und einer erstaunlichen Unterwasserwelt. Das strahlend türkisfarbene Wasser der magischen Inselwelt kann man sogar aus dem Weltall sehen. Die Bahamas dienten schon als Kulisse für zahlreiche Film Drehs wie beispielsweise gleich mehrere Teile von James Bond. Eine spannende Geschichte über Seeräuber, Piraten und Plünderer prägen das sonst so friedlich wirkende Inselparadies und die tropische Gelassenheit. Besonders Nassau war einstiger Piraten-Hotspot, deren Geschichten über die Beutezüge und Heldentaten über die Generationen weiter erzählt wurden. Die Unterwasserwelt garantiert Nervenkitzel pur beim Tauchen mit einer Schar von Haien, beim Entdecken von versunkenen Schiffen und Flugzeugen oder beim Abtauchen in die geheimnisvolle Welt der Blue Holes. Die Destination selbst bringt es wohl auf den Punkt: "It's better in the Bahamas".