Namibia Reisen

Namibia ist mit einer Fläche von rund 824.000 Quadratkilometern mehr als doppelt so groß wie Deutschland, ist jedoch mit einer Einwohnerzahl von rund 2,3 Millionen nur sehr dünn besiedelt. Die faszinierende Tierwelt und Natur mit den großen Big Five aus Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard wird zu den Höhepunkten deiner Reise durch das Land Namibia zählen. Aber auch die sagenhaften Wüsten-, Dünen- und Felslandschaften, zahlreiche Outdoor-Aktivitäten und eine einzigartige Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen machen Namibia zu einem faszinierenden Reiseziel.

Vor allem die deutsche Kultur, Sprache und Architektur wirst du in einigen Teilen des Landes wiedererkennen. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr kannst du Namibia das ganze Jahr und auf gut ausgebauten Straßen bequem und sicher bereisen. Ob in der Reisegruppe oder individuell, mit dem Mietwagen, dem Allrad-Camper, dem Zug oder Flugzeug – deine Namibia Rundreise wird einmalig sein!

Namibia Urlaub mit faszinierenden Tier- und Naturerlebnissen

Entdecke die intensiven Farben der Kalahari-Wüste, die Dünen von Sossusvlei und die felsigen Landschaften der Namib-Wüste, imposante Canyons, die schier endlosen Weiten des Landes, die sattgrünen Flussoasen in der Sambesi-Region, die Kultur der San-Buschleute, die wilde Skelettküste, den Etosha-Nationalpark mit seiner reichen Tierwelt und die freundlichen Menschen. Unsere Namibia-Angebote umfassen spannende Safaris, abenteuerliche Rundreisen, aufregende Wüstenabenteuer, zahlreiche Lodge-Unterkünfte in verschiedenen Kategorien sowie interessante Ausflüge und Pirschfahrten.

Ob geführte Rundreise oder mit dem Mietwagen oder Camper auf eigene Faust – unsere Namibia-Reisespezialisten stehen dir bei der Planung deiner individuellen Namibia-Reise gerne zur Seite! Lasse dich in die Natur Namibias entführen und erlebe die wilde Seite des Landes auf Safari in Namibia!

Weiterlesen

Reiseangebote Namibia (121 Reiseideen)

Suche verfeinern

Reiseart

Unsere Reiseexperten

Reisen individuell anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Lassen Sie sich inspirieren!

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!


Sehenswürdigkeiten in Namibia

Hier finden Sie eine Auswahl der Sehenswürdigkeiten in Namibia, die Sie auf unseren Afrika Reisen entdecken können!

Land- und Reiseinformationen

Bestimmungen rund um Corona, notwendige Reisedokumente, Visabestimmungen, Ein- und Weiterreise, Gesundheit und viele weitere Informationen zu Ihrem Reiseland.



Afrika / Indischer Ozean

Aktuellen Katalog anfordern

Fordern Sie unsere aktuellen Kataloge und Sonderbroschüren jetzt kostenlos an.

Zu den Katalogen


Warum Explorer Fernreisen?

Neben unserem Know-How gibt es viele gute Gründe, warum Sie Ihre nächste Reise bei Explorer Fernreisen buchen sollten. Zu den Vorteilen

Namibia: Eine Reise durch Wüste, Wildnis & endlose Weite

Wasserloch im Etosha Natioanlpark

Im Südwesten des afrikanischen Kontinents erlebst du auf Namibia-Reisen eine der reizvollsten Landschaften weltweit. Hier trifft nicht nur die älteste Wüste der Welt, die Namib Wüste, direkt auf die über 1000 Kilometer lange Küstenlinie des Landes. Auch der zweitgrößte Canyon der Welt, der Fish River Canyon, befindet sich in Namibia. Es erwartet dich eine unberührte Naturlandschaft, in der sich wilde Tiere zu Hause fühlen. Erlebe während deiner Namibia-Reise im Etosha Nationalpark in endloser Weite Großwildherden aus der Nähe. In der Nähe von Flussufern sind Tierbeobachtungen am vielversprechendsten und es können zudem auch noch zahlreiche Vogelarten beobachtet werden und mit etwas Glück auch das ein oder andere Krokodil. Immer wieder überrascht auf deiner Namibia-Reise die einzigartige Natur - so kannst du im Etosha Nationalpark auch einen ausgetrockneten See, der mit seiner grauen Salzpfanne einen faszinierenden Anblick verspricht, erleben.

In der Namib Wüste im Namib Naukluft Nationalpark reihen sich Berg- und Tallandschaften aneinander, die einen immensen Tierreichtum aufweisen. Neben Eidechsen und einige Reptilien haben auch verschiedene Vogelarten, Zebras, Nashörner, Raubkatzen und Elefanten im Nationalpark ihren Lebensraum gefunden. Die Tierwelt in Namibia wird dich auf deiner Reise in Afrika immer wieder faszinieren. In der ältesten Wüste der Welt befindet sich auch eine der höchsten Sanddünen der Welt, die Sossusvlei. Ob du alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie deine Reise in Namibia verbringst – das afrikanische Land bietet für alle einen bezaubernden Urlaub.

5 Tipps für deine Namibia Reise

Die schönsten Orte für deine Reise in Namibia haben wir dir hier zusammengestellt. Für die Dauer deiner Namibia Reise solltest du bestenfalls mindestens 2 Wochen einplanen. So hast du genug Zeit, die verschiedenen Orte in Ruhe zu erkunden. Ob Flug, Lodge, geführte Rundreise, Mietwagen oder Camper – gerne planen unsere Namibia-Reiseberater eine individuelle Reiseroute für deinen Urlaub ganz nach deinen Wünschen und Bedürfnissen!

Safari im Etosha Nationalpark

Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark umfasst ein Gebiet von rund 22.275 km² und ist eines der ältesten Schutzgebiete Afrikas. Auf gut ausgebauten Straßen durch die endlose Weite und an Wasserlöchern kannst du in deiner Namibia-Reise viele Großwildarten antreffen. Dazu zählen:

  • Elefanten
  • Nashörner
  • verschiedene Antilopenarten
  • Gnus
  • Löwen
  • Leoparden 
  • und Geparden.

Beste Reisezeit für Tierbeobachtungen in Namibia ist von Mai bis Oktober, da sich in dieser Zeit riesige Tierherden an den Wasserstellen in der Morgen- und Abenddämmerung versammeln. Eine Safari in Namibia kannst du auf eigene Faust mit dem eigenen Fahrzeug unternehmen, doch wir empfehlen auch immer eine geführte Safari zu unternehmen. Die einheimischen Guides kennen die besten Plätze, an denen sich die Tiere aufhalten und machen deine Safari im Etosha Nationalpark sicherlich unvergesslich! Der Etosha Nationalpark kann über 3 Tore (Gates) befahren werden und es gibt 5 staatliche Camps mit Bungalows und Campingplätzen. Wer es komfortabler mag, findet in unserem Lodge Angebot sicherlich die passende Unterkunft für einen Namibia-Urlaub. Vorteil einer Übernachtung in einer unserer Lodges ist, dass oft Pirschfahrten im Preis mit inbegriffen sind oder direkt in der Lodge angeboten werden. Weitere Informationen zum Etosha Nationalpark findest du hier.

Swakopmund & Skelettküste

Skelettküste in Namibia

Der Ort Swakopmund ist überraschend deutsch - kein Wunder, denn Namibia hieß einst Deutsch-Südwestafrika. Direkt an der rauen See des Atlantischen Ozeans und der Dünen der Namib zeugen zahlreiche Kolonialbauten mit deutsch-wilhelminischer Eleganz noch heute von der frühen Geschichte der deutschen Siedler. Auch die deutsche Sprache hat sich vielerorts erhalten und so gibt es heute noch eine Zeitung auf Deutsch und einen deutschsprachigen Radiosender. Viele Einheimische haben auch deutsche Namen.

Der Leuchtturm ist das markante Markenzeichen von Swakopmund. Der Ort ist außerdem bekannt für seine vielen Freizeitaktivitäten zu Land, zu Wasser und in der Luft, die du in deinem Namibia-Urlaub unternehmen kannst. Die Küste nördlich von Swakopmund bis zum Kunene Fluss an der Grenze zu Angola ist geprägt von heftigen Brandungen und unberechenbaren Strömungen. Zahlreiche Schiffswracks und Skelette gestrandeter Wale zeugen davon und so erhielt die Küste ihren Namen Skelettküste

Sambesi Region – das wasserreiche Herz Namibias

Lodge in der Sambesi Region

Die Sambesi Region (Caprivi-Streifen) ist ein schmaler Landstreifen im Nordosten des Landes und ist eins der absoluten Höhepunkte auf Namibia-Reisen. Sie ist zudem die einzige Region in Namibia, die an gleich vier andere Länder grenzt – Angola, Botswana, Sambia und Simbabwe. Mit den mächtigen Flüssen Kavango, Kwando und Sambesi ist sie die wasserreichste Region Namibias. Bei einem Besuch in der Sambesi Region wirst du schnell merken, dass das Land hier viel dichter besiedelt ist als in den restlichen Teilen Namibias. In dieser Region Namibias leben sechs unterschiedliche Stämme in vielen kleinen Dörfern. Städte gibt es außer Katima Mulilo keine. Das wasserreiche Gebiet in Namibia zieht neben Menschen auch viele Tiere an. Hier triffst du mit großer Wahrscheinlichkeit auf folgende Tiere:

  • Elefanten
  • Flusspferde
  • Krokodile
  • Büffel
  • Antilopen
  • und unzählige Vogelarten.

Sie machen die Sambesi Region zu einem einzigartigen Ökosystem, geprägt von tropischen Buschlandschaften, weiten Flussläufen, Wasserkanälen, dicht bewachsenen Reetinseln und endlos scheinenden Feuchtgebieten. Für Selbstfahrer ist ein Allradfahrzeug ein absolutes Muss, da bei Safaris durch die verschiedenen Nationalparks in der Sambesi Region mit Wasserdurchfahren sowie teilweise tiefen Sandpisten gerechnet werden muss. Zudem sind einige Lodges mitten in der Natur gelegen und nur mit einem Allradfahrzeug erreichbar. Wir empfehlen einen Urlaub in der Sambesi Region in der Trockenzeit zwischen April und Oktober, da in der Regenzeit viele Straßen nicht passierbar sind. Weitere Informationen zur Sambesi Region findest du hier.

Raue Landschaften im Namib Naukluft Park & in der Kalahari Wüste

Namib Wüste

Die schiere Weite und die Wüstenlandschaft des Namib Naukluft National Parks und der Kalahari Wüste lässt jeden Besucher Namibias verstummen. Der Namib Naukluft Park ist Namibias größtes Schutzgebiet und Teil der Namib Wüste, der ältesten Wüste der Welt. Höhepunkte sind das Sossusvlei mit seinen über 300 Meter hohen Sanddünen, das bizarr anmutende Deadvlei und der Sesriem Canyon. Der Sesriem Canyon bietet nicht nur (Hobby-)Geologen einen imposanten Einblick in die Erdgeschichte von Namibia. Die bis zu 30 Meter tiefe, drei Kilometer lang und nur wenige Meter breite Canyon entstand vor Million von Jahren durch das Tsauchab Rivier. Im Licht der Morgendämmerung bieten vor allem die Dünen imposante Fotomotive. Besteige doch einer der Dünen in Sossusvlei im Morgengrauen, um einzigartige Urlaubsbilder zu schießen. Aber auch nachts ist die Wüstenlandschaft als Reiseziel absolut beeindruckend – beobachte bei klarem Sternenhimmel die verschiedenen Sternmotive im Nachthimmel von Namibia. Dieser Ort wird für immer ein einzigartiges Erlebnis für dich sein! Weitere Informationen zum Namib Naukluft Nationalpark findest du hier.

Die Kalahari Wüste mit ihrem feinen roten Sand erstreckt sich über mehrere Länder des südlichen Afrikas. Auf einer spektakulären Erkundungstour durch das wildromantische Land stoßt du auch auf ursprüngliche Kulturen, die in ihre Welt einladen. So ist die Kalahari Wüste noch heute Hauptsiedlungsgebiet der San Buschleute. Gemeinsam mit einem einheimischen Guide werden dir die Bräuche und das Alltagsleben in der schier unendlichen Weite der Wüste Namibias nähergebracht. Weitere Informationen zur Kalahari Wüste findest du hier.

Karge Landschaften im Damaraland im Nordwesten Namibias

Felsgravuren im Damaraland

Die karge Region nordwestlich von Windhoek zeichnet sich durch Geröll und von Erosion geformtem, bizarr anmutendem Gesteinen aus. Charakteristisch für das Damaraland sind zudem die vielen Trockenflüsse, die die Region kilometerlang durchziehen. In der Region regnet es oft jahrelang nicht. Falls es dann doch zu Niederschlägen kommt, bilden die Trockenflüsse in kürzester Zeit reißende Ströme. Trotzdem haben sich Flora und Fauna an die rauen Lebensumstände in Namibia angepasst. So wandern die Wüstenelefanten teilweise jeden Tag viele Kilometer auf der Suche nach Wasser. Und auch die stark vom Aussterben bedrohten Wüstenlöwen findest du im Damaraland.

Das eigentliche Highlight der Region befindet sich aber in dem Ort Twyfelfontein. Über 2500 Felsgravuren, zum Teil über 6000 Jahre alt, zeugen von frühmenschlichen Aktivitäten in Namibia. Seit 2007 gehören die Felsgravierungen, angefertigt auf dunklen, rostroten Sandsteinplatten zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ganz besonders empfehlenswert ist auch das Damara Living Museum bei Twyfelfontein. In diesem Freilicht-Museum erhältst du einen Einblick in die traditionelle Lebensweise der Damara und lernst viel über die Kultur dieses faszinierenden Volkes, die auch Namensgeber der Region sind. Neben dem Brandberg-Massiv mit der bekannten Felszeichnung „White Lady“ sind auch die Gesteinsformationen „Orgelpfeifen“ und „Versteinerter Wald“ einen Besuch während Namibia-Reisen wert. Weitere Informationen zum Damaraland findest du hier.

Unsere Reisespezialistin für Namibia unterstützt dich gerne bei der Planung deiner Reise. Ob die beste Auswahl an Hotels, Gruppen-Reisen für Familien, Individualreisen oder die passende Reiseleitung – wir sorgen dafür, dass du die Schönheit und Vielfalt von Namibia im vollen Zuge genießen kannst.

Unsere Reiseberichte aus Namibia