Die schönsten Wanderwege weltweit

Auf der ganzen Welt gibt es einmalige, unvergessliche, magische und aufregende Orte, die oft nur zu Fuß erreichbar sind. Wandern steht für Erlebnisse in der Natur, für ein Gemeinschaftsgefühl, für Gesundheit und für die innere Einkehr. Auf Routen durch einsame Täler, ursprüngliche Natur und vorbei an schroffen Bergen oder Gletschern mit einmaligen Ausblicken kommen Sie auf andere Gedanken. Für viele Wanderrouten gibt es keine physischen Voraussetzungen – unser Angebot reicht von einfachen Spaziergängen über aktive Tagestouren bis hin zu herausfordernden, mehrtägigen Trekkingtouren.

Wir haben unsere schönsten Wanderreisen für Sie zusammengestellt. Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren!

Weiterlesen

Reiseangebote Die schönsten Wanderwege weltweit (48 Reiseideen)

Suche verfeinern


Für welche Reiseart interessieren Sie sich?

Unsere Reiseexperten

Vera Wilhelm

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 03
Email schreiben

Frank Eiseler

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 34
Email schreiben

Christina Ungemach

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 18
Email schreiben

Katja Dorn

Explorer Fernreisen Nürnberg
Tel: 09 11 / 2 49 16 16
Email schreiben

Patricia Borgongino

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 27
Email schreiben

Laura Enders

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 14
Email schreiben

Jacqueline Engler

Orca Tauchreisen Rosenheim
Tel: 0 80 31 / 18 85 51
Email schreiben

Astrid Mehlem

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 0211 9949-110
Email schreiben

Kathrin Dorra

Explorer Fernreisen Hamburg
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben

Katja Moebius

Explorer Fernreisen Mannheim
Tel: 06 21 / 40 54 72 11
Email schreiben

Reisen individuell anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Expertenwissen seit 1970. Werfen Sie einen Blick auf die Firmenhistorie von Explorer Fernreisen.



Weitere Aktivreisen

Stöbern Sie in unserer Auswahl an weiteren Aktivreisen - Ausflüge mit den Kajak, Fahrradtouren und vieles mehr!


Lassen Sie sich inspirieren!

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!


Camping weltweit

Finden Sie Ihr individuelles Camping Abenteuer! Ob im Zelt, frei unter dem Sternenhimmel, im Dachzelt oder beim Glamping.

Kurze Wanderreisen – ein besonderes Erlebnis auf Ihrer Reise

Ausblick vom Tafelberg auf Kapstadt

© South African Tourism - Ausblick vom Tafelberg

Sie wollen Ihre Reise aktiv gestalten aber nicht direkt an einer mehrtägigen Trekkingreise teilnehmen? Einige unserer Wandertouren bringen Sie innerhalb eines Tages zu den schönsten Aussichtspunkten und in beeindruckende Nationalparks. Einen einzigartigen Ausblick auf Kapstadt, das Meer und die Landschaft können Sie vom Tafelberg aus genießen. Über 100 Wanderwege führen durch Wälder, vorbei an schroffem Gestein auf den Gipfel. Begleitet werden Wanderer von dem Surren der Kaphonigfresser, ein Vogel der nur auf der Kaphalbinsel zu finden ist. Der wohl unscheinbarste Gipfel der Welt, markiert durch einen Steinhaufen, kann in einigen Stunden, je nach gewählter Route, erreicht werden. Ein absolut einmaliges Erlebnis ist auch eine Wanderung im ältesten Regenwald der Welt – dem Daintree Regenwald in Australien. Der tropische Regenwald grenzt direkt an den unbebauten, weißen Sandstrand bei Cape Tribulation und an das Great Barrier Reef. Auf einer Wanderung durch den Regenwald können Sie bis zu 430 verschiedene Vögel, 13 davon nur in diesem Regenwald, beobachten. Aber auch die leuchtend grünen Bäume und Farne begeistern Besucher. Hohe Berggipfel, tiefe Täler, strahlend blaue Seen und rauschende Wasserfälle erwarten Wanderer auf dem Routeburn Track auf der neuseeländischen Südinsel. Schon vor Jahrhunderten sind die einheimischen Maori auf der Suche nach Jade durch das Routeburn Valley gewandert. Auch die europäischen Pioniere hat das Gebiet fasziniert und so startete die touristische Erschließung schon um 1880 und auch heute ist der Wanderweg beliebter denn je.

Eiswanderungen durch Canyons und auf Gletscher

Eiswanderer am gefrorenen Wasserfall Maligne Canyon

© Tourism Jasper - Maligne Canyon

Eine Wanderung in zauberhaften Winterlandschaften durch gefrorene Canyons oder auf Gletschern ist einmalig. Eine der aufregendsten Winteraktivitäten im Nationalpark Banff in Kanada ist eine Eiswanderung zum Johnston Canyon. Nachdem die Schneeschuhe mit Stollen für besseren Halt angezogen sind, geht es direkt los. Auf der Tour können Sie nicht nur die beeindruckende Schlucht des Canyons besuchen, sondern auch die blauen, von Eis überzogenen Wände und gefrorene Wasserfälle betrachten. Auch im Jasper Nationalpark können Sie den tiefsten Canyon des Parks, den Maligne Canyon, während einer Eiswanderung erkunden. Während Sie die schmale Schlucht über einige Brücken mehrmals überqueren, können Sie die gefrorenen Meisterwerke, die Wasserfälle „Queen of Maligne“ und „Angel’s Falls“, betrachten. Diese zauberhaften Märchenlandschaften im kanadischen Bundesstaat Alberta sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen! Wenn Sie schon immer mal davon geträumt haben einen Gletscher zu besteigen, dann sollte eine Wanderung auf den Franz Josef Gletscher auf Ihrer Reise nach Neuseeland auf keinen Fall fehlen. Durch die vielen Wasserfälle bewegt sich dieser viel schneller als andere. Besonders ist auch, dass der Franz Josef Gletscher einer der wenigen weltweit ist, der bis zum Meeresspiegel abfällt. Den besten Ausblick auf den majestätischen Gletscher hat man von dem offiziellen Aussichtspunkt, den man nach einer leichten Wanderung nach ca. 30 Minuten erreicht.

Unterwegs in den Nationalparks dieser Welt

Yosemite Nationalpark

Yosemite Nationalpark

Viele Nationalparks lassen sich aufgrund ihrer Größe erst auf ausgiebigen Wanderungen in Ruhe erkunden. Hinzu kommt, dass es zu den schönsten und einsamsten Orten keine ausgebauten Straßen gibt. Auch der Tierwelt kommt man auf Wanderungen besonders nahe wie z. B. bei einer Wandersafari im Krüger Nationalpark in Südafrika. Beobachten Sie nicht nur die Big 5 in einem privaten Wildreservat, sondern lernen Sie auch mehr über das Spuren lesen. Sie werden schon nach einigen Tagen das gelernte Wissen anwenden können. Eine beeindruckende Tierwelt bietet außerdem der Wilsons Promontory Nationalpark am südlichsten Zipfel in Australien. Auf den vielen Wanderwegen können Sie durch Regenwälder und an einsamen Stränden und bizarren Felsstrukturen vorbei, Kängurus, Wombats und Emus in freier Natur beobachten. Wenn Sie eine Wanderreise mit Entspannung am Meer kombinieren wollen, machen Sie sich auf in den Abel Tasman Nationalpark in Neuseeland. Der kleinste Nationalpark des Landes lockt mit zahlreichen Buchten, weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und steilen Granitklippen. Hinzu kommt der bewaldete Teil des Parks in dem sich kleine Bäche bis zum Meer schlängeln. Die Wanderreise lässt sich ideal mit Wasseraktivitäten wie Schnorcheln oder Kajak fahren kombinieren. Ein absoluter Traum für jede Aktivreise. Unsere Wanderreise in den bekannten Yosemite Nationalpark in den USA hält für Sie einige Erlebnisse bereit. Fünf Nächte werden Sie in dem Park verbringen und vorbei an Wasserfällen, tiefen Felsentälern, Seen und durch uralte Bäume die Gipfel des Parks erklimmen. Highlights dieser Reise ist die Aussicht auf den berühmten Half Dome und sein Tal und die Besteigungen der Gipfel Mount Hoffman und Mount Dana.

Aufregende Trekkingtouren

Larapinta Trail

© Tourism Australia/Tourism NT - Larapinta Trail

Trekkingtouren haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit hinzu gewonnen. Einfach mal quer Feld ein die Umgebung zu erkunden ist sehr aufregend. Es gibt viele bekannte Strecken, wir wollen Ihnen jedoch im Folgenden einige weniger Bekannte vorstellen. Thailand fernab von Massentourismus können Sie auf unserer zweitägigen Wanderreise ins Karen Bergdorf im Norden des Landes erleben. Dabei lernen Sie die authentischen Dörfer und die freundlichen Einheimischen ganz genau kennen. Sie übernachten in einer Gastfamilie, baden in Wasserfällen und wandern durch Reisfelder und Wälder – hier erleben Sie das noch ursprüngliche Thailand! Eine ganz andere Landschaft können Sie auf dem Tok Tokkie Trail in Namibia erkunden. Auf der dreitägigen Wanderreise erleben Sie das Namib Rand Nature Reserve hautnah. Ihr Guide wird Ihnen die beeindruckende Flora und Fauna in der Wüste erklären. Mit etwas Glück können Sie auch die einheimischen Tiere wie Geckos, Chamäleons, Springböcke und Strauße beobachten. Übernachtet wird unter freiem Himmel in Feldbetten – den wunderschönen, klaren Nachthimmel können Sie dabei ganz in Ruhe studieren. Auch eine Wanderung zum Maccu Picchu in Peru ist für viele Reisende ein tolles Erlebnis. Während der Inka Trail der beliebteste Wanderweg zu der Ruinenstadt ist, liegt der Lares Trek noch abseits der viel besuchten Touristenpfade. Land und Leute lernen Sie in den besuchten Bergdörfern, in denen Sie auch übernachten, kennen. Die Wanderroute führt sie vorbei an Thermalquellen, dem Ipasaycocha See und an schneebedeckten Gipfeln. Ein erstes Highlight am zweiten Tag ist die Besteigung des Ipsayccasa Passes mit Blick auf den Monte Veronika. Am letzten Tag der Trekking-Reise erreichen Sie dann die Ruinenstadt Machu Picchu. Dort haben Sie nach einer Führung mit Ihrem Guide den restlichen Tag Zeit die Stätte auf eigene Faust zu erkunden, bevor es zurück nach Cuzco geht. Zu einem der entlegensten und ursprünglichsten Gebiete dieser Erde bringt Sie der Larapinta Trail im Roten Zentrum von Australien. Die Route gilt als einer der spektakulärsten weltweit und die Weite des Outbacks wird Sie sicherlich faszinieren. Unsere 6-tägige Trekkingtour startet an der Telegrafenstation in Alice Springs und führt Sie durch die beeindruckenden westlichen MacDonnell Ranges bis zum Mount Sonder. Sie wandern in den schönsten Teilen der Gebirgskette und besuchen unter anderem die bekannte Simpsons Gap und das dauerhafte Wasserloch Ormiston Gorge. Abends haben Sie außerdem die Möglichkeit den einzigartigen Sternenhimmel im Roten Zentrum zu betrachten.

Wanderungen auf die höchsten Gipfel der Erde

Zelte am Kilimanjaro

Zelte am Kilimanjaro

Sie wollten schon immer einmal ganz hoch hinaus? Unsere Touren auf die höchsten Bergketten dieser Welt lassen Ihren Traum wahr werden. Erleben Sie einen der bekanntesten Nationalparks in Chile – den Torres del Paine – mit seinem 3000 Meter hohen Bergpanorama. Auf dem viertägigen sogenannten W-Hike werden Sie sich ganz klein in dem beeindruckenden Landschaftsbild fühlen. Erleben Sie Gletscher, Granithöhlen, türkisgrüne Gewässer und das Highlight des Parks – die drei Granitberge „Torres del Paine“, die nadelartig nach oben stehen. Im Sommer können Sie den Park bei 17 Stunden Sonnenlicht erkunden. Ein tolles Erlebnis ist auch der Sonnenaufgang an den Torres del Paine, denn dann färbt sich das Bergmassiv lila und rot. Noch höher hinaus können Sie bei einer Besteigung des Kilimanjaros – der höchste Berg Afrikas. Trotz der Höhe von fast 6000 Metern braucht man für die Besteigung keine spezielle Bergsteigererfahrung – gute Kondition, körperliche Fitness und ein starker Wille reichen für eine Besteigung aus. Auf unserem siebentägigen Trek wandern Sie auf der bekannten Marangu Route bis zum Uhuru Peak, dem Gipfel des Kilimanjaros. Auf der Wanderung passieren Sie dichten Regenwald, Blumenwiesen, Hochmoore, Wasserquellen und goldene Steinwüsten, bevor Sie die Eisfelder erreichen. Den Sonnenaufgang erleben Sie auf dem „Dach Afrikas“ bevor Sie auf der gleichen Route den Abstieg beginnen. Die höchsten Berge der Erde finden Sie im Himalaya Gebirge in Asien. Auf unserem 12-tägigen Trek zum Mount Everest Basiscamp erklimmen Sie mehr als 2.700 Höhenmeter. Die anspruchsvollen Tagesetappen führen über Schneefelder und hohe Pässe durch die entlegene und atemberaubende Landschaft des Himalayas. Zudem erfahren Sie von Ihrem Guide mehr über die Mythen des schicksalhaften Berges und erhalten ein Einblick in das Leben der einheimischen Sherpas. Zwei Akklimatisierungstage sind auf der Besteigung eingeplant bevor Sie am 9. Tag das Basis Lager erreichen. Der höchste Punkt des Treks ist der Aussichtspunkt Kala Pattar auf 5545 Metern mit bestem Blick auf den Mount Everest.