Luftaufnahme Viktoriafälle in Sambia/Simbabwe

Viktoriafälle

Der „donnernde Rauch“

Breitester Wasserfall der Welt

Direkt an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia befinden sich die beeindruckenden Viktoriafälle. Dieser riesige Wasserfall wurde 1851 vom schottischen Missionar David Livingstone entdeckt und nach der britischen Königin Victoria benannt. Das Volk der Kololo, das in dieser Region lebte, nannte den Wasserfall hingegen „Mosi-oa-Tunya“ – der donnernde Rauch, ebenfalls ein sehr passender Name. Die Gischtwolken sind bereits aus weiter Ferne zu sehen. Die Viktoriafälle sind mit circa 1.700 Meter der breiteste Wasserfall der Welt und zählen seit 1989 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Sie sind außerdem Teil des Mosi-oa-Tunya-Nationalpark und der grenzübergreifenden Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area.

Aktivitäten an den Viktoriafällen

Der Sambesi-Fluss stürzt sich in über 100 Meter Tiefe. Im Februar und März, Ende der Regenzeit, schwillt der Fluss stark an. Dementsprechend stürzen sich größere Wassermassen über die Basaltfelsen in die Tiefe. Zum Ende der Trockenzeit, im September und Oktober, führt der Fluss weniger Wasser. In dieser Zeit können besonders mutige Besucher im sogenannten Devil’s Pool baden, einem kleinen, vom Wasser geformten Becken direkt an der Kante des Wasserfalls. Ein weiterer Adrenalinkick ist ein Bungee-Sprung von der Sambesi-Brücke oder eine Rafting-Tour in der Nähe der Viktoriafälle. Wer es lieber etwas ruhiger angeht, genießt einfach die Aussicht von der berühmten Brücke oder nimmt an einer Bootsfahrt auf dem Fluss teil. Ein besonderes Highlight ist auch ein Flug im Hubschrauber über die Wasserfälle. Aber auch eine Fahrt in den Nationalpark lohnt sich. Mit etwas Glück können Sie dort Elefanten, Nashörner und Giraffen beobachten. 

Ihre Reise zu den Viktoriafällen

Sie erreichen die Viktoriafälle entweder über Victoria Falls in Simbabwe oder über Livingstone in Sambia. Von beiden Seiten werden Touren zum Wasserfall angeboten. Zahlreiche Unterkünfte befinden sich in direkter Umgebung der Wasserfälle. Ob Campingplatz, einfaches Gästehaus oder luxuriöse Lodge – für jeden ist etwas dabei.

Unser Tipp: Es bietet sich die Möglichkeit auf dem Sambesi-Fluss eine Bootsfahrt zu unternehmen. Besonders schön bei Sonnenuntergang. 

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Sambia.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Andreas Hanebuth

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 13
Email schreiben

Rita Theissen-Samari

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 37
Email schreiben