Lake Powell
Lake Powell - Glen Canyon Dam
Lake Powell - Rainbow Bridge
Horseshoe Bend
Horseshoe Canyon

Lake Powell

Der zweitgrößte von Menschenhand angelegte Stausee der USA

Zentrum vieler Freizeitaktivitäten

Mit einem Umfang von 3.155 Kilometern übertrifft die Uferlinie des zweitgrößten von Menschenhand angelegten Stausees die gesamte Länge der Westküste der USA. Durch die Erbauung des Glen Canyon Dam im Bundesstaat Arizona wurde 1963 der Colorado River bis weit in das angrenzende Utah aufgestaut, was zu einer 17-jährigen Überflutung des Glen Canyons führte. Der schöne Kontrast zwischen dem klaren und blauen Wasser und den umgebenden roten Sandsteinfelsen, die einst hoch über dem Fluss lagen, machen den Lake Powell so zu einem beliebten Reiseziel. Jährlich zieht es bis zu drei Millionen Besucher zu dem Zentrum vieler Freizeitaktivitäten, wie Angeln, Wassersport, Wandern und Bootstouren. Auch wenn der See regelmäßig an Wasser verliert, dient er bis heute beinahe dem gesamten Südwesten des Landes als Grundwasserversorgung. Seinen Namen erhielt der Lake Powell von dem Bürgerkriegsveteran und Forscher John Wesley Powell, der mit acht weiteren Männern für seine Expedition durch den Grand Canyon bekannt wurde. 

Rainbow Bridge National Monument

Mit einer Spannweite von 82 Metern und einer Höhe von 88 Metern ist die aus Navajo-Sandstein bestehende Rainbow Bridge die größte natürliche Steinbrücke der Welt. Das nationale Monument gilt als Heiligtum unter den Navajo-Indianern, da diese der Legende nach einige Indianer vor einer Sintflut rettete. Als einzige Öffnung dient sie der Verbindung zwischen der damaligen und heutigen Welt.

Antelope Canyon

Das 400 Meter lange Wunderwerk der Natur ist ein bis zu 45 Meter tiefer Canyon, der über viele Jahre durch Wasser aus dem Sandstein geformt und gestaltet wurde. In den schmalen Gängen warten auf den Besucher in leuchtenden Farben gewölbte Wände, die besonders zur Mittagszeit, wenn die Sonne in den Canyon strahlt, einzigartige Fotomotive schaffen.

Horseshoe Bend

Der hufeisenförmige Flusslauf des Colorado River befindet sich fünf Kilometer südlich von der Stadt Page und beeindruckt mit seiner wunderschönen Aussicht auf 1.300 Metern über dem Meeresspiegel. Mitten in der Glen Canyon National Recreation Area macht der Colorado River eine 270° Wendung.  

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Westen USA.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Michael Schuldt

Reisebüro Nürnberg - Explorer Fernreisen
Tel: 09 11 / 2 49 16 14
Email schreiben

Franziska Teply

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 34
Email schreiben

Helen Curtis

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 17
Email schreiben

Elvira Kroeker

Reisebüro Mannheim - Explorer Fernreisen
Tel: 06 21 / 40 54 72 11
Email schreiben

Mireille Beck

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 36
Email schreiben

Susanne Herbst

Reisebüro Nürnberg - Explorer Fernreisen
Tel: 09 11 / 2 49 16 12
Email schreiben

Eckard Dehn

Reisebüro Dortmund - Explorer Fernreisen
Tel: 02 31 / 48 82 83 11
Email schreiben

Fiona Kauke

Reisebüro Hannover - Explorer Fernreisen
Tel: 0511 30 77 209
Email schreiben

Pia Wiesenborn

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 35
Email schreiben

Birgit Tomesch

Reisebüro Düsseldorf - Explorer Fernreisen
Tel: 02 11 / 9 94 91 02
Email schreiben