Mount Washington im Herbst, New Brunswick

Mount Washington

In den weißen Bergen

Lage und Vegetation

Im Nordosten der USA, im Bundesstaat North Hampshire, befindet sich der Mount Washington. Er ist mit 1.917 Meter der höchste Berg im Nordosten der USA. Er gehört zum White Mountain National Forest, der insgesamt 3.000 Quadratkilometer umfasst. Von seinem Gipfel blicken Sie auf die imposante Presidential Range (ein Bergrücken in den White Mountains). Aufgrund der Höhe des Mount Washingtons im flachen Umland, staut sich hier kalte und warme Luft. Dadurch zählt der Gipfel zu dem windreichsten Gebiet der Welt. Der Berg umfasst mehrere Höhenstufen. Der im Tal vorhanden Laubwald geht in den höheren Lagen in einen Nadelwald über. 

Wege und touristisches Angebot

Auf dem Gipfel des Mount Washington befinden sich ein Besucherzentrum, ein Restaurant, Souvenirgeschäfte, eine Wetterwarte sowie ein Museum. Auf den Gipfel gelangen Sie über die gebührenpflichtige Straße „Mount Washington Auto Road“, die nur in den Monaten Mai bis Oktober geöffnet ist. Außerdem gibt es die „Mount Washington Cog Railway“, eine Zahnradbahn, die von Marshfield (einem Ort am Fuße des Berges) auf den Gipfel führt. Auch Wanderbegeisterte kommen am Mount Washington auf ihre Kosten. Der berühmte Appalachian Trail ist eine Wanderroute durch die White Mountains. Es gibt eine Vielzahl an Wanderwegen, allerdings sollte auf entsprechende Ausrüstung und warme Kleidung wert gelegt werden, da das Wetter sehr schnell umschlagen kann. Im Winter kommen Skifahrer auf ihre Kosten und können parallel zu den Schienen die Pisten hinunter fahren.

Unser Tipp: Im Oktober können Sie hier den Indian Summer erleben. 

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Osten USA.

Reiseexperten für dieses Reiseziel