Mayflower Plymouth

"Mayflower", Plymouth

Das Schiff in die Neue Welt

Die historische Mayflower

Die Mayflower (zu Deutsch: Maiblume) war ein Segelschiff, das im September 1620, unter Kapitän Christopher Jones, vom englischen Plymouth in Richtung Neue Welt aufbrach.
Das Schiff war circa 28 Meter lang, neun Meter breit und hatte einen Tiefgang von circa vier Metern.
An Bord waren 102 Passagiere, Pilgerer, die unter anderem nach religiöser Freiheit und Abtrennung von der Englischen Staatskirche (Church of England) strebten oder ihre geschäftliche Chance in der Neuen Welt sahen. Während der Überfahrt starben zwei Menschen und ein Kind wurde geboren. Ursprünglich sollte die Mayflower Virginia anfahren. Doch aufgrund der stürmischen Wetterverhältnisse  und Navigationsfehlern erreichte das Schiff nach zwei Monaten Überfahrt schließlich Cape Cod, wo heute die Stadt Provincetown liegt. Nach zwei gescheiterten Versuchen doch noch nach Virginia zu gelangen, überwinterten die Pilger vor der Küste Cape Cods. Die hygienischen Verhältnisse waren entsetzlich. Lungenentzündungen und Tuberkulose führten zum Tod, darunter waren auch viele Kinder betroffen.
Ende März 1621 wurde schließlich mit der Besiedelung der Küste begonnen, im heutigen Plymouth. Im April 1621 brach die Mayflower zur Rückfahrt nach England auf.

Mayflower II

Die original Mayflower aus dem 17. Jahrhundert existiert nicht mehr. Niemand weiß, was aus diesem Schiff geworden ist. Die Nachbildung „Mayflower II“ wurde in Devon, England gebaut und überquerte 1957 den Atlantik. Sie ist eine detail- und größengetreue Nachbildung des Original-Schiffes. Bei einem Besuch in Plymouth können Sie diesen Nachbau besichtigen und hautnah die Tücken und Gefahren einer Seereise um 1620 erfahren. Sie haben die Möglichkeit, originalgetreue Navigationsinstrumente des 17. Jahrhunderts zu begutachten und die beengten Kabinen der Crew und der Passagiere, sowie die „geräumige“ Masterkabine zu besichtigen. Werfen Sie einen Blick in den Lagerraum des Schiffes, wo alles eingelagert wurde, was die Pilger zur Gründung einer neuen Siedlung brauchten.
An Bord finden Sie einige Experten, die Ihnen alle erdenklichen Fragen zur Mayflower und Mayflower II beantworten können.

Unser Tipp: Verbinden Sie die Mayflower mit einem Hafenbesuch und fahren Sie mit einem Schiff Richtung Meer raus, um Wale zu beobachten

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Osten USA.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Dana Bogner

Reisebüro Dresden - Explorer Fernreisen
Tel: 03 51 / 30 70 99 13
Email schreiben

Simona Reglin

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 12
Email schreiben

Bianca Thiel

Reisebüro Hannover - Explorer Fernreisen
Tel: 05 11 / 3 07 71 02
Email schreiben

Waltraud Hartmann

Reisebüro Köln - Explorer Fernreisen
Tel: 02 21 / 42 07 34 16
Email schreiben

Tatjana Gorwatt

Reisebüro Mannheim - Explorer Fernreisen
Tel: 06 21 / 40 54 72 15
Email schreiben

Frank Eiseler

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 34
Email schreiben

Helen Curtis

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 17
Email schreiben

Jan Groth

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 12
Email schreiben

Birgit Tomesch

Reisebüro Düsseldorf - Explorer Fernreisen
Tel: 02 11 / 9 94 91 02
Email schreiben

Mireille Beck

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 36
Email schreiben

Franziska Teply

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 34
Email schreiben

Fiona Kauke

Reisebüro Hannover - Explorer Fernreisen
Tel: 0511 30 77 209
Email schreiben