Wadi Rum

Wadi Rum

Das Wadi Rum bietet außergewöhnliche Landschaften und kulturelle Schätze. 

Jordaniens "Tal des Mondes"

Das Wadi Rum ist mit seinen 740 km² der größte ausgetrocknete Wüsten-Flusslauf in Jordanien und liegt im Süden des Landes, in der Hisma Wüste. Die über Jahrtausende durch die Natur geformte Landschaft setzt sich aus faszinierenden Sandsteinbergen, Schluchten und natürlichen Steinbögen zusammen und verleiht ihr so den Namen „Tal des Mondes“. Als Naturreservat zählt das Wadi Rum seit 2011 zum UNESCO-Welterbe. Seine schönen Sandsteinformationen erhält das Wadi Rum durch die extremen Erosionen, welche aufgrund der hohen Temperaturschwankungen das rote Gestein abtragen und abschleifen.

Kulturelle Schätze in der Wüste

Das Wadi Rum bietet neben außergewöhnlichen Landschaften auch einen Schatz an kulturellen Zeugnissen vergangener Zivilisationen. Mit bis zu 25.000 Petroglyphen, 20.000 Innenschriften und 154 archäologischen Fundstätten, erzählt das Naturreservat die Geschichten über das Alltagsleben jener Bewohner, die sich in der Wüste ansiedelten. 

Aktivitäten im Wadi Rum

Es gibt jede Menge Möglichkeiten Wadi Rum vielfältig zu erleben. Denn die vielen Berge und Steinbögen laden zu Wander- und Klettertouren ein. Aber auch auf dem Rücken eines Kamels oder gemütlich in einem Jeep lässt sich wunderbar das Tal erkunden. Als besonderes Erlebnis steht für viele eine Ballonfahrt durch die Wüste oder eine Übernachtung im Beduinenzelt auf dem Programm, um den frei von unnatürlichen Lichtquellen und spektakulären Sternenhimmel beobachten zu können.

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Jordanien.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Peter Espenschied

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 11
Email schreiben

Patricia Borgongino

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 27
Email schreiben