Burmesische Königsbarke
Burmesische Königsbarke

Kandawgyi See

Stadt-Oase zum entspannen

Erholungsgebiet inmitten der Stadt

Der königliche See ist einer von zwei großen Seen in Yangon und wird immer wieder von den vielen Burmesen als Ort der Erholung aufgesucht. Östlich der Shwedagon Pagode legten die Briten während der Kolonialzeit den Kandawgyi See, mit seinen acht Kilometern Umfang, künstlich an, um die saubere Wasserversorgung in der Stadt gewährleisten zu können. Dabei kommt besonders bei Sonnenaufgang die Schönheit des Sees zur Geltung, wenn sich die goldene Pagode in dem seichten Gewässer widerspiegelt. Auch die nachgestellte burmesische Königsbarke, die seit 1974 als Restaurant fest verankert auf dem Wasser liegt, versetzt den Parkbesucher ins Staunen und Genießen. 

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Myanmar.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Julia Binger

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 36
Email schreiben

Kathrin Dorra

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben

Tatjana Gorwatt

Reisebüro Mannheim - Explorer Fernreisen
Tel: 06 21 / 40 54 72 15
Email schreiben

Carola Preisse

Reisebüro Dresden - Explorer Fernreisen
Tel: 03 51 / 30 70 99 11
Email schreiben

Jasmin Leimbrock

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 10
Email schreiben