Dubai Creek Abra

Dubai Creek

Dubais Lebensader

Wirtschaftliche Bedeutung

Der Dubai Creek ist ein natürlicher, 14 Kilometer langer Wasserarm des Persischen Golfes, der Dubai in die Stadtteile Deira und Bur Dubai teilt. Die Lage am Creek verhalf der Stadt in der Vergangenheit, sich zu einem der wichtigsten Güterumschlagsplätze am Arabischen Golf zu entwickeln. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts siedelten sich zunächst Perlentaucher, Fischer und Händler am Rande des Wasserarms an, die dem Standort kontinuierlich zu wirtschaftlichem Aufschwung verhalfen. In den 1970er-Jahren wurde der Creek erweitert, um ihn für größere Schiffe passierbar zu machen. Das wiederum stärkte Dubais Position nachhaltig als moderne Handelsmetropole in der Region.

Der Creek heute

Das Gesicht des Creeks veränderte sich über die Jahrzehnte: Einstige Hütten der Fischer und Perlentaucher weichten nach und nach einer modernen Skyline. Dennoch finden sich die meisten historischen Sehenswürdigkeiten, wie die traditionellen Souks (Märkte), restaurierte Windtturmhäuser im Viertel Al Fahidi und Museen in diesem Bereich. Heute hat der Creek an Bedeutung verloren, da der Großteil des internationalen Schiffverkehres hauptsächlich über die beiden neu geschaffenen Überseehäfen am Persischen Golf abgewickelt wird. Nach wie vor verkehren jedoch einige alte „Dhaus“ (Holzschiffe) für den Warentransport zwischen dem Creek, Afrika und Asien, die immer noch per Hand be- und entladen werden. Außerdem wird er als Wasserstraße für die sogenannten „Abras“ (traditionelle Holzboote), die Passagiere von der einen zur anderen Uferseite transportieren, genutzt. Auch Rundfahrten zur Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten entlang des Creeks sind möglich. Für die Zukunft sind einige große Bauprojekte entlang des Creeks sowie dessen Verlängerung in Planung.

Tipp: Die Fahrt mit einem typischen Abra über den Creek gehört zum Highlight einer Dubai-Reise. Hier erleben Sie noch ein Stück historisches und traditionelles Dubai. Wir empfehlen eine private Rundfahrt zum Sonnenuntergang, wenn die Gebäude entlang des Ufers von der roten Sonne besonders schön angeleuchtet werden.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Julia Binger

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 36
Email schreiben

Simona Reglin

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 12
Email schreiben

Beate Hoidn

Reisebüro München - Explorer Fernreisen
Tel: 089 12 22 49 912
Email schreiben

Regula Manser

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 33
Email schreiben

Franziska Teply

Reisebüro Stuttgart - Explorer Fernreisen
Tel: 07 11 / 1 62 52 34
Email schreiben

Frank Eiseler

Reisebüro Frankfurt - Explorer Fernreisen
Tel: 0 69 / 13 38 97 34
Email schreiben

Dana Bogner

Reisebüro Dresden - Explorer Fernreisen
Tel: 03 51 / 30 70 99 13
Email schreiben

Birgit Tomesch

Reisebüro Düsseldorf - Explorer Fernreisen
Tel: 02 11 / 9 94 91 02
Email schreiben

Marina Winzen-Piorr

Reisebüro Essen - Explorer Fernreisen
Tel: 02 01 / 8 20 63 11
Email schreiben

Eckard Dehn

Reisebüro Dortmund - Explorer Fernreisen
Tel: 02 31 / 48 82 83 11
Email schreiben