Wrangell-St.-Elias-Nationalpark Alaska
Kupfermine Wrangell-St.-Elias-Nationalpark Alaska

Wrangell-St.Elias-Nationalpark

Das größte Naturschutzgebiet der Welt in Alaska

Besuch des UNESCO-Weltnaturerbes

Mit einer Fläche von 53.320 Quadratkilometer ist der Wrangell-St.-Elias-Nationalpark der größte Nationalpark der USA. Gegründet wurde der Park 1980, gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und gleichzeitig zu einem der größten zusammenhängenden Naturschutzgebiete der Welt. Innerhalb des Parks befinden sich neun der höchsten Berge Nordamerikas, wie zum Beispiel der Mount St. Elias oder der Mount Wrangell, der höchste Vulkan Alaskas. Mit dem Auto ist der Park von Anchorage aus innerhalb etwa vier Stunden gut erreichbar. Innerhalb des Nationalparks führen zwei Schotterstraßen in den Park. Im Besucherzentrum können Sie sich Kurzfilme über den Park anschauen und individuelle Informationen von den Rangern erhalten. 

Klima und Vegetation

Zum Großteil zeichnet sich der Wrangell-St. Elias-Park durch ein inneres Kontinentalklima aus. Das bedeutet, es gibt sehr kalte, lange Winter und kurze, warme sowie trockene Sommer. Juni und Juli sind die wärmsten Monate mit etwa 20°C bis 25°C Tagestemperatur. In den Höhenlagen kann es allerdings zu jeder Jahreszeit zu Schneefällen kommen. Etwa 80 Prozent der Fläche des Nationalparks ist von Schnee und Eis bedeckt. Durch das kalte Klima und die vielen Niederschläge sind besonders Fichten, sowie Sträucher und Gräser vorherrschend. In den bergigen Gebieten sind vor allem Braunbären, Schwarzbären, Bergziegen und Dall-Schafe zu finden. Ebenso sind kleinere Tiere wie Wölfe, Biber, Otter und Coyoten besonders in den Weidenregionen zu Hause. 
Innerhalb des Parks können Sie eine ehemalige Minensiedlung, die Kennecot Mine, besichtigen. Die Mine wurde 1911 geöffnet, 1938 aber durch die stark ansteigenden Kupferpreise stillgelegt und gilt heute als Geisterstadt.

Unser Tipp: Diese einmalige Region lockt mit einem vielseitigen Freizeitangebot wie unter anderem Eisklettern, Angeln, Reiten, Wandern oder Schlauchbootfahren

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Alaska.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Dorothee Dehn

Explorer Fernreisen Essen
Tel: 02 01 / 8 20 63 14
Email schreiben

Eckard Dehn

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 11
Email schreiben

Rita Theissen-Samari

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 37
Email schreiben

Martin Lang

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 15
Email schreiben

Peter Espenschied

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 11
Email schreiben

Birgit Tomesch

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 02
Email schreiben

Susanne Herbst

Explorer Fernreisen Nürnberg
Tel: 09 11 / 2 49 16 12
Email schreiben

Vera Wilhelm

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 03
Email schreiben

Romy Streller

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 16
Email schreiben