Baobab Allee

Baobab Allee

Die beliebte Allee

Die schönste Straße Madagaskars

Entlang einer 260 Meter langen Schotterstraße ragen imposant 20-25 Baobab Bäume aus dem Boden und lassen diese zu dem wohl beliebtesten und meist besuchten Ort Madagaskars werden. Die Baobab-Allee befindet sich im Westen des Landes, in der Region Menabe und ist zum Zentrum lokaler Naturschutzbemühungen geworden. Denn seit 2007 steht das Wahrzeichen unter dem Schutz der Regierung. Das Gebiet umfasst insgesamt 3,2 km² und wird mit Hilfe einer Baumschule weiterhin aufgeforstet. Die beliebte Straße bietet dem Besucher einen prächtigen Blick auf die besonderen Bäume. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, wenn sich die Farben der Stämme verändern und die langen Schatten der Bäume am stärksten ausgeprägt sind, verleihen Madagaskars erstem Naturdenkmal einen magischen Ausdruck. Es sind Sand und Schotter, die den Ort ideal zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Taxi-Brousse von Morondaya erreichbar machen. Allerdings sollte drauf geachtet werden, dass einige Wegabschnitte zur Baobab Allee am besten mittels einem 4WD Fahrzeug und einem erfahrenen Fahrer befahren werden sollten.

Die Baobab Bäume

Die als „umgekehrter Baum“ oder Affenbrotbaum bekannten Bäume erreichen ein stolzes Alter von 800 Jahren und wachsen scheinbar unaufhaltsam bis zu 30 Meter hoch. Von den acht verschieden Baobab Arten, sind sechs endemisch auf Madagaskar. Ebenso sehenswert und nicht allzu weit entfernt, ist der „Baobab der Liebe“. Es handelt sich hierbei um einen alten Baobab Baum, dessen zwei Stämme umeinander gewachsen sind und ein Bild von einer Umarmung geben.

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Madagaskar.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Daniela Marianeschi

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 24
Email schreiben

Peter Espenschied

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 11
Email schreiben

Kathrin Dorra

Explorer Fernreisen Hamburg
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben