Madagaskar

Madagaskar Reisen

Reiseangebote Madagaskar (2 Reiseideen)

Suche verfeinern



Für welche Reiseart interessieren Sie sich?

Unsere Reiseexperten

Kathrin Dorra

Reisebüro Hamburg - Explorer Fernreisen
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben

Beate Hoidn

Reisebüro München - Explorer Fernreisen
Tel: 089 12 22 49 912
Email schreiben

Reisen individuell anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Lassen Sie sich inspirieren!

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!

Land- und Reiseinformationen

Bestimmungen rund um Corona, notwendige Reisedokumente, Visabestimmungen, Ein- und Weiterreise, Gesundheit und viele weitere Informationen zu Ihrem Reiseland.


Sehenswürdigkeiten auf Madagaskar

Hier finden Sie eine Auswahl der Sehenswürdigkeiten auf Madagaskar, die Sie auf unseren Madagaskar Reisen entdecken können!



Aktuellen Katalog anfordern



Darum Explorer Fernreisen:

Neben unserem Know-How gibt es viele gute Gründe, warum Sie Ihre nächste Reise bei Explorer Fernreisen buchen sollten. Zu den Vorteilen


Reisetrends

Weitere Reiseinspirationen und Reisetrends zu Madagaskar finden Sie im Reise Trend Magazin.

Der „tropische“ Norden und die vorgelagerten Inseln

Der tropische Norden ist wie ein Kapitel im Roman „Robinson Crusoe“, ein Bild aus palmengesäumten Sandstränden und grünem Dschungel. Rund um die Hauptinsel erstrecken sich traumhafte Sandstrände, farbenprächtige Korallenriffe und kleine vorgelagerte Inseln. Die bekanntesten Inseln sind Nosy Be an der Nordwestküste, wo sich besonders Bade- und Tauchurlauber wohlfühlen und die frühere Pirateninsel Sainte Marie (Nosy Bohara) vor der Ostküste. 

Der „grüne“ Osten

Geprägt von Regenwäldern und Seen sorgt diese Region für ein ganz besonderes Abenteuer auf einer Fernreise nach Madagaskar. Der Nationalpark Masoala mit seinem unberührten Regenwald ist das größte Schutzgebiet Madagaskars und zählt zu den UNESCO Weltnaturerben. In den Monaten Juli bis September können vor der Küste Wale beobachtet werden.

Das zentrale Hochland

Die Hauptstadt Antananarivo  („Tana“) ist Start- und Endpunkt der Rundreisen über die Insel. Die Stadt bietet gute Hotels, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und einen schönen Botanischen Garten. Im Andasibe-Mantadia Nationalpark können neben der bekannten Lemurenart Indri-Indri viele weitere Tiere wie die Bamboolemuren, Chamäleons und verschiedenste Kleintiere bestaunt werden. 

Der Ranomafana Nationalpark ist ein dichter Regenwald in der Bergregion mit heißen Quellen und ist Heimat von 12 verschiedenen Lemuren- und über 100 Vogelarten (davon 36 endemisch) und ein absolutes Muss auf einer Madagaskar Fernreise. Das südliche Hochland ist die Reiskammer Madagaskars, denn hier umgeben grüne Terrassen zahlreiche kleine Dörfer.

Der „dornige“ Süden

Der Tsimanampetsotsa Nationalpark ist geprägt von den trockenen Klimabedingungen und der sich angepassten Vegetation aus Sukkulenten, Affenbrotbäumen und Dornengewächsen. Trotz des trockenen Klimas tümmeln sich hier Flamingokolonien, Katta-Lemuren, Mungos, Chamäleons und viele verschiedene Vogelarten. Der im Landesinneren gelegene Isalo Nationalpark ist mit seinen Canyons und bizarren Felsen nicht nur für Wanderer ein Paradies.

Der „riesige“ Westen

Der trockene Westen ist berühmt für seine Baobab-Wälder und die Sukkulenten-Flora. In Mordondava liegt die berühmte Baobab Allee, 30 riesige Affenbrotbäume (Baobab) säumen die Straße und bieten ein besonders faszinierendes Ambiente auf einer Madagaskar Fernreise. Der „Steinerne Wald“ im Bermaraha Nationalpark ist ein System aus Schluchten und messerscharfen Kalksteinspitzen. 

Madagaskar Reisebericht unserer Reiseexpertin