Skyline Singapurs / © Jessica Henning
Super Trees - Gardens by the Bay / © Jessica Henning
Little India Blumenmarkt / © Hannah Mockel
Marina Bay Distrikt / © Hannah Mockel

9 Reisetipps für Singapur - grüne Stadt der Superlative

Sammeln Sie Reiseinspiration und Tipps für Ihre Reise in die asiatische  Metropole Singapur. Wir haben neun tolle Orte für Sie in der Stadt besucht - ob buntes Stadtviertel, moderne Wolkenkratzer, grüne Parks oder weiße Strände - die Stadt ist vielseitig und eignet sich ideal als Stop-Over Ziel. Lassen Sie sich inspirieren!

Der noch junge Stadt-Staat südlich von Malaysia, ist ein Mix aus indischen, chinesischen, malaysischen und weiteren asiatischen Kulturen. Gemeinsam haben diese Kulturen eine Stadt der Superlative erschaffen. Besonders bekannt ist Singapur für seine vielen Grünflächen, seine (Freizeit-)Parks, seine hochmodernen Attraktionen und seine Sauberkeit. Sie werden vergeblich Kaugummi Reste auf Bürgersteigen suchen, die Einfuhr dessen wird sogar unter Strafe gestellt und auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Trinken und Essen untersagt. Aber hinter der Fassade werden Sie auch interessante, traditionelle Teile der Stadt finden, die die verschiedenen Kulturen widerspiegeln. Damit Sie sich in der Metropole zurechtfinden, haben wir Ihnen die schönsten Ziele in der Stadt, die interessantesten Sehenswürdigkeiten und unsere besten Tipps und Empfehlungen zusammengefasst.

Vorneweg: Die Stadt erkunden Sie am besten mit der Metro. Das System ist modern, sauber und verbindet alle Stadtteile miteinander. Viele Attraktionen und Viertel lassen sich außerdem mit einem Besuch verbinden, da viel nah beieinander liegt und fußläufig erreicht werden kann.

Ihre Unterkunft wählen Sie idealerweise im Viertel Clarke Quay oder in der Umgebung rund um den Marina Distrikt, so erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten Singapurs innerhalb kurzer Zeit. Eine Auswahl an komfortablen Hotels finden Sie hier

1. Park der Superlative - Gardens by the Bay

Super Trees bei Nacht

Super Trees bei Nacht

Die futuristischen, leuchtenden Bäume, auch Super Trees genannt, in den Gardens by the Bay, sind wohl eines der beliebtesten Ausflugsziele in Singapur. Vor allem abends zur Lichtershow mit Musik untermalt, zieht der Park viele Besucher an. Singapur ist nicht gerade als günstige Stadt bekannt, diese Show ist jedoch kostenfrei. Wenn Sie sich einen der Sitzplätze auf den vielen Bänken sichern wollen, sollten Sie trotzdem früh da sein. Ein tolles (kostenpflichtiges) Erlebnis ist auch der Blick von der 50 Meter hohen Aussichtsplattform der Super Trees, verbunden durch eine Brücke.

Inmitten des Parks fühlen Sie sich nicht wie in der Großstadt. Es herrscht Ruhe abseits der Lichtershow in den Abendstunden und tagsüber hat man den Park oft für sich ganz allein. An jeder Ecke könnte man hunderte von Fotos schießen, da die Pflanzen und auch die einzigartigen Super Trees einfach beeindruckend sind. Je nachdem in welche Richtung man schaut, sieht man kein Hochhaus und einfach die kleine Oase mitten in der Stadt. Einfach fantastisch!

Blick über die Gardens by the Bay

Blick auf die Gardens by the Bay in den Abendstunden

Cloud Forest Dome

Cloud Forest Dome

Neben den Super Trees ist der Park aber vor allem für seine sogenannten „Domes“, welche riesige Gewächshäuser sind, bekannt. Der „Flower Dome“, seit 2015 das größte Gewächshaus der Welt, lohnt sich nicht nur für Blumenliebhaber. Das spektakuläre Gewächshaus beheimatet Pflanzen aus allen fünf Kontinenten von Magnolien bis hin zu Olivenbäumen. Der Dome „Floral Fantasy“ wurde von Märchen und den hängenden Gärten Babylons inspiriert und bezaubert mit floralen Kunstwerken. Im „Cloud Forest“, dem Nebelwald, können Sie Pflanzen aus dem tropischen Hochland entdecken. Lassen Sie sich inmitten der Stadt von den Pflanzen dieser Welt verzaubern!

2. Luxushotel Marina Bay Sands

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Die wohl bekannteste Unterkunft in Singapur ist das Marina Bay Sands direkt an den Gardens by the Bay. Die drei Hochhaustürme tragen auf 191 Metern Höhe einen riesigen Dachgarten mit Infinity Pool. Den Pool dürfen nur Hotelgäste besuchen, jedoch ist das sogenannte Observation Deck auch für andere Besucher geöffnet. Hier können Sie mit einmaligem Blick über die Stadt einen Cocktail genießen und die High Society Singapurs beobachten.
In der Umgebung befindet sich außerdem ein weiteres Wahrzeichen Singapurs – das Riesenrad „Singapore Flyer“.

3. Merlion Park & Nachtleben in Clarke Quay

Die Statue des Fabelwesens mit Löwenkopf und Fischkörper, befindet sich im Merlion Park im Marina Distrikt. Der Merlion ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Fantasiewort aus den englischen Wörtern „mermaid“ (Meerjungfrau) und „lion“ (Löwe).

Merlion

Merlion

Die Stadt Singapur hat eine tiefe Verbindung zu Löwen, denn der Name Singapur setzt sich aus den altindischen Begriffen Löwe und Stadt zusammen. Wie eine Legende überträgt, erreichte ein Prinz die Gegend des heutigen Singapurs, nachdem er im wilden Dschungel einen Löwen gesichtet hatte. Daraufhin gründete er das Königreich Singapura.

Heute ist die Statue, die Wasser spuckt, eine beliebte Attraktion, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Besonders abends ist dies ein lebhafter Ort mit Straßenkünstlern und einigen Restaurants direkt am Wasser. Flussabwärts finden Sie das pulsierende Nachtleben Singapurs. Etliche Bars, Restaurants und Clubs haben sich in Clarke Quay direkt am Fluss angesiedelt. Hier findet jeder die passende Abendunterhaltung – ob entspannt ein Bier in einer Bar trinken oder bis zum Morgengrauen im Club tanzen.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das berühmte Luxushotel Raffles, ein wahres Schmuckstück und der Ort, an dem Singapurs Signature Cocktail – der Singapore Sling – kreiert wurde. Gönnen Sie sich einen dieser besonderen Cocktails und genießen Sie das koloniale Flair vergangener Zeiten dieses altehrwürdigen Hotels.

4. Kulturelle Vielfalt in China Town

Eine Mischung aus Alt und Neu und bunte, kulturelle Vielfalt finden Sie in China Town, der ehemaligen Enklave für chinesische Immigranten. China Town steht im absoluten Kontrast zum modernen Marina Stadtviertel.

Chinatown in Sinagpur

Straße in Chinatown

Durian Frucht

Durian Frucht

In Chinatown finden Sie alte, beeindruckende Tempel neben hippen Bars und Restaurants. Auf ein und derselben Straßen befinden sich sogar ein buddhistischer Tempel, eine Moschee und ein Hindu-Tempel. Besonders beeindruckende Architektur erwartet Sie im Buddha Tooth Relic Tempel & Museum. Nur wenige Schritte entfernt finden Sie den Sri Mariamman Tempel, welche auch der älteste Hindu-Tempel in Singapur ist und die Masjid Jamae Moschee.

In China Town werden Sie auch immer wieder die berühmte Durian Frucht an Ständen angeboten bekommen. Die Frucht ist besonders für Ihren starken Geschmack und Geruch bekannt. Sie werden außerdem in vielen Teilen der Stadt Schilder sehen, die verbieten die Frucht in der Öffentlichkeit zu essen - in China Town kümmert das jedoch nur die wenigsten.

5. Shoppen in Singapur

Orchard Road

Orchard Road

Singapur ist ein absolutes Einkaufsparadies. In der ganzen Stadt befinden sich mehr als 100 Einkaufszentren – ob über- oder unterirdisch. Seien Sie nicht erstaunt, wenn Sie aus der Metro steigen und sich mitten in einem unterirdischen Einkaufszentrum befinden. Die bekannteste Shopping Straße ist jedoch die Orchard Road. Auf über zwei Kilometern finden Sie eine riesige Auswahl an Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Kleine Boutiquen und hippe Restaurants und Bars finden Sie außerdem rund um die Arab Street.

6. Buntes Little India

Haus in Little India

Little India

Eines der lebendigsten Viertel ist sicherlich Little India rund um die Serangoon Road. Als der Viehhandel in den 1840er Jahren Fuß fasste und indische Wanderarbeiter angeheuert wurden, entstand das bunte Viertel mit pulsierender Kultur. Erleben Sie die bunten Häuser, Blumengirlanden-Verkäufer, moderne Restaurants, Boutique-Hotels und Künstlergruppen. Genießen Sie außerdem traditionelles, indisches Essen mitten in Singapur.

Wie in Singapur üblich herrscht natürlich auch hier Sauberkeit und Ordnung. Wer noch nicht nach India gereist ist, bekommt hier einen ersten Eindruck!

7. Auf der Suche nach Straßenkunst in Singapur

Oft kennt man Singapur nur als Stadt der Superlative mit allen erdenklichen modernen Annehmlichkeiten. Sie finden jedoch in ganz Singapur faszinierende Straßenkunst. 

Straßenkunst Arab Street Singapur
Straßenkunst Singapur
Straßenkunst Singapur
Straßenkunst Singapur

Ob in China Town, Little India oder rund um die Arab Street, die bunten Bilder mit oftmals einer großartigen Geschichte als Hintergrund, geben dem Stadtbild seinen ganz eigenen Touch. Außerdem wird man oft an unscheinbaren Straßenecken mit einem bunten Bild überrascht.

8. Hawker Center - die kulinarische Vielfalt Singapurs entdecken

Hawker Center Chinatown

Foodstreet Chinatown

Die vielen ansässigen Kulturen Singapurs haben einen Mix an kulinarischen Highlights erschaffen. Diese können Sie am besten (und auch am günstigsten) in den bekannten Hawker Centern genießen. Die Essenmärkte entstanden in den 1970er Jahren, da die Garküchen auf den Straßen Singapurs, wie sonst üblich in ganz Asien, verboten wurden, um auf selbigen für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen.

Das größte Hawker Center, Foodstreet Chinatown, finden Sie in selbigem Stadtviertel. Hier ist meist viel los und das Center beeindruckt mit einem Glasdach. Nach dem Shoppen auf der Orchard Road lohnt es sich im Food Republic@313 Summerset zu stärken. Dieses Hawker Center erinnert an einen normalen Foodcourt, wie sie in Shoppingcentern zu finden sind, das Essen ist jedoch einfach lecker! Auch im Erdgeschoss des Shoppingcenters im Marina Bay Sands befindet sich ein Hawker Center. Die Wan Tan’s, Dumplings und Gyoza sind unschlagbar! Zuletzt ist auch das Tekka Center in Little India zu empfehlen.

Unser Tipp: Die besten Gerichte gibt es dort wo die Einheimischen essen und lange Schlangen zu finden sind. Das Warten lohnt sich aber immer!

9. Auszeit auf Sentosa Island

Sentosa Island

Sentosa Island

Nach aufregenden Tagen in der Großstadt ist Sentosa Island, eine ehemalige Militärfestung, der ideale Ort für eine Auszeit. Viele komfortable Resorts befinden sich an den weißen Sandstränden der Insel. Auch für einen Tag lohnt sich der Ausflug auf die Insel. Ganz im Stil Singapurs geht es natürlich auch auf der Insel nicht ohne einzigartige Attraktionen und Aktivitäten – besuchen Sie das S.E.A. Aquarium mit der ganzen Familie und lernen Sie mehr über die Tiere der Tiefe oder posieren Sie bei Madame Tussauds mit den Wachsfiguren von berühmten Menschen. Ein aufregendes Familienerlebnis ist außerdem der schwimmende Wasserpark am Palawan Beach. Außerdem befindet sich auf der Insel der größte Windkanal der Welt, wo Sie zum Superhelden werden können und die längste Seilrutsche Südostasiens.

Kombinationsreise Singapur

Durch seine ideale Lage in Südostasien, ist Singapur mit Singapore Airlines und dem modernen Changi International Airport eines der wichtigsten Drehkreuze der Region. Somit können Sie Ihre Reise nach Singapur idealerweise mit einem Aufenthalt in einem anderen asiatischen Land oder auch Australien oder Neuseeland verbinden. Nur zwei Flugstunden entfernt befindet sich zum Beispiel die indonesische Insel Bali aber auch die Philippinen und Vietnam können Sie in guten drei Flugstunden erreichen.

Ob Sie eine Städtereise oder Kombinationsreise planen – unsere Reiseberater stehen Ihnen gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns jetzt, um sich eine individuelle Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen zu lassen – Singapur wird Sie begeistern!

Singapur & Indonesien Reiseinspirationen

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!


Reiseideen