Pandabären

Reiseinformationen China

Bestimmungen rund um Corona, notwendige Reisedokumente, Visabestimmungen, Ein- und Weiterreise, Gesundheit und viele weitere Informationen zu Ihrem Reiseland.
 

China

Letzte Aktualisierung: 29.07.2022

Coronabestimmungen

Die Einreise ist nicht möglich. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis kann es zu Abweichungen kommen.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:

Reisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.

Kinderreisepass

Das Reisedokument muss 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.Die Einreise mit dem Kinderreisepass ist nur mit Lichtbild möglich.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente sollten im Original vorgelegt werden und nicht verlängert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:

Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:

Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Anforderungen der Fluggesellschaft:

Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visabestimmungen

Es wird ein Visum benötigt.

Visaarten:

Visum ( Botschaft, Konsulat )

Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden.Das Visum muss vor der Reise bei dem "Visa Application Service Center" eingeholt werden: http://www.visaforchina.org Der Visumantrag ist im Land der Staatsangehörigkeit oder des gewöhnlichen Aufenthalts einzureichen.Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 5 TageBitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

Wichtiger Hinweis:

Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern dies mit demselben biometrischen Reisepass geschehen ist, mit dem auch aktuell in das Land eingereist werden soll.

Hinweis:

Von Antragstellern, deren Reisepässe nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumantrag die Vorlage des vorherigen, abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem aktuellen Reisepass verlangt. Sollte der vorherige Pass eingezogen worden sein, ist eine unterschriebene Erklärung über den Zeitpunkt und den Ort des Verbleibs vorzulegen. Weiterhin ist in die Erklärung aufzunehmen, welche Länder in den letzten drei Jahren, also ab dem 1. Januar 2014, besucht wurden sowie die Dauer des jeweiligen Aufenthaltes. Wenn sich im Reisepass mehrere Einreisestempel von der Türkei befinden, kann es vorkommen, dass bei der Beantragung des Visums im Konsulat persönlich vorgesprochen werden muss.

Mitzuführende Dokumente:

  • Weiter- oder Rückflugticket
  • Nachweis einer Unterkunft
  • Reisepass mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten

Einreise auf dem Seeweg:

Deutsche, die mit einer Reisegruppe (mind. 2 Zugehörige) über Kreuzfahrthäfen in Shanghai einreisen, benötigen für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen kein Visum für bestimmte Gebiete Chinas. Die Reisegruppe muss von einer Reisegesellschaft, die in China registriert ist, organisiert sein.

Reisen nach Hongkong, Macau und Taiwan:

Für die Einreise nach Hongkong, Macau und Taiwan brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Dabei ist zu beachten, das diese nach chinesischem Gesetz als "Ausland" gelten und das eine Einreise aus China visumtechnisch eine Ausreise darstellt. Eine Wiedereinreise ist daher nur möglich, wenn zuvor ein chinesisches Visum für zwei- bzw. mehrfach Einreise ausgestellt wurde. Hierauf ist bei entsprechender Reiseplanung schon bei der Beantragung eines Visums für die VR China zu achten.

Reisen nach Tibet:

Grundsätzlich wird für Reisen in die Autonome Region Tibet eine Spezialgenehmigung ("Tibet Travel Permit") vom tibetischen Fremdenverkehrsamt benötigt. Diese kann ausschließlich für Reisegruppe (Mindestanzahl: 5 Personen) über ein vom tibetischen Fremdenverkehrsamt akkreditiertes Reisebüro gestellt werden. Das Reisebüro muss für die gesamte Reise den Transport und den Reiseführer stellen.

Reisen nach Hainan:

Deutsche Staatsangehörige, die ausschließlich die Insel Hainan besuchen möchten, können dort für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen visumfrei einreisen. Voraussetzung ist allerdings, dass Reisende spätestens 48 Stunden vor Ankunft die Einreiseformalitäten über ein akkreditiertes Reisebüro in Hainan einleiten. Achtung: Ist eine Weiterreise in eine andere chinesische Provinz gewünscht, muss zuvor ein Visum beantragt werden.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Es gelten untenstehende Ausnahmen. Achtung: Diese gelten nur für Flugreisende. Passagiere von Kreuzfahrtschiffen benötigen in der Regel ein Visum und sollten sich rechtzeitig vor Reiseantritt bei der zuständigen Auslandsvertretung über die aktuellen Bestimmungen informieren. 24 Stunden-Transit: Für einen einmaligen Transitaufenthalt am Flughafen, der eine Dauer von 24 Stunden nicht überschreitet, wird kein Visum benötigt, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: - Einreise über Flughäfen, die die 24 Stunden-Regelung praktizieren (Ausnahmen siehe unten) - Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort - der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 3 Monate gültig - Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland 72 Stunden-Transit: Unter folgenden Voraussetzungen benötigen Reisende für bis zu 72 Stunden Aufenthalt kein Visum: - Einreise über die Flughäfen Changsha, Dalian, Guilin, Harbin, Qingdao, Shenyang, Wuhan oder Xiamen - Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort - der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 3 Monate gültig - Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland - Reisende halten sich ausnahmslos am Ort der Einreise auf 144 Stunden-Transit: Unter folgenden Voraussetzungen benötigen Reisende für bis zu 144 Stunden Aufenthalt kein Visum: - Einreise über die Flughäfen Shanghai Pudong International Airport, Shanghai Hongqiao International Airport, Nanjing Lukou International Airport, Hangzhou Xiaoshan International Airport; die Häfen Shanghai Port International Cruise Terminal, Shanghai Wusongkou International Cruise Terminal oder Ningbo sowie über die Bahnstation Shanghai und Aufenthalt ausschließlich in den Verwaltungsgebieten der Stadt Shanghai und der Provinzen Jiangsu und Zhejiang (Yangtze-Delta-Region) - Einreise über die Flughäfen Beijing Capital International Airport, Tianjin Binhai International Airport, Shijiazhuang Zhengding International Airport; die Häfen Tianjin International Cruise Home Port und Qinhuangdao Port sowie den Pekinger Westbahnhof und Aufenthalt ausschließlich im Verwaltungsgebiet des Großraums Peking-Tianjin-Hebei - Einreise über die Flughäfen Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao?an International Airport oder Jieyang Chaoshan International Airport und Aufenthalt ausschließlich in der Provinz Guangdong - Einreise in Chengdu, Provinz Sichuan, oder Kunming, Provinz Yunnan, und Aufenthalt ausschließlich in der Südwest-Region - Einreise über die Flughäfen Dalian Zhoushuizi International Airport oder Shenyang Taoxian International Airport und Aufenthalt ausschließlich in der Provinz Liaoning - Einreise über die Flughäfen Chongqing oder Xi?an und Aufenthalt ausschließlich am Ort der Einreise - Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort - der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 3 Monate gültig - Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland Reisende, die die Bedingungen für einen der oben genannten visumfreien Transitaufenthalte erfüllen, erhalten einen Stempel oder Sticker mit dem Datum der Einreise und der Abreise. Der visumfreie Aufenthalt beginnt in der Regel am nächsten Tag um 0 Uhr. Bei folgenden Flughäfen beginnt der Aufenthalt jedoch direkt am Einreisetag: Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Tapping International Airport, Kunming Changshui International Airport. An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transitaufenthalts: Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wieder ausgereist werden. Auch beim visumfreien Transitaufenthalt müssen sich Reisende innerhalb von 24 Stunden nach Einreise bei der für den Wohnort zuständigen Public Security Bureau (Entry-Exit-Administration) registrieren. Bei Unterkunft in einem Hotel übernimmt dieses in der Regel die Anmeldung. Achtung: Die Entscheidung über den visumfreien Transitaufenthalt wird bei der Einreise getroffen. Selbst wenn alle oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind, kann es zu einer Zurückweisung an der Grenze kommen. Es gelten zudem folgende Sonderregelungen: - Reisende, die aus den USA, Alaska oder Hawaii einreisen, benötigen ein Visum. - An den Flughäfen Fuzhou Changle International Airport, Huangshan Tunxi International Airport, Mudanjiang Hailang Airport und Yanji Chaoyangchuan Airport wird immer ein Transitvisum benötigt.

Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:

  • Gelbfieber (siehe unten)

Gelbfieber:

Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO:

Afrika:  Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Sudan, Südsudan, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik   Zentral- und Südamerika:  Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:

  • Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Vogelgrippe, bei besonderer Exposition
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Poliomyelitis:

Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in China sind und eine internationale Reise antreten, sollten nach WHO-Empfehlungen (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung sollte vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen sollte die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen.

Kinder:

Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:

  • Dengue-Fieber
  • HFMK
  • Poliomyelitis

Schlussbestimmungen

Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Lassen Sie sich inspirieren!

Sie wissen noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll und was Sie alles erleben möchten? Dann lassen Sie sich einfach noch ein wenig inspirieren!


Sehenswürdigkeiten in China

Hier finden Sie eine Auswahl der Sehenswürdigkeiten in China, die Sie auf unseren China Reisen entdecken können!



Aktuellen Katalog anfordern

Fordern Sie unsere aktuellen Kataloge und Sonderbroschüren jetzt kostenlos an.

Zu den Katalogen