Delta Air Lines

WILLKOMMEN BEI DELTA

Delta ist Mitglied von SkyTeam, der zweitgrößten globalen Luftfahrt-Allianz, und unterhält weltweit Kooperationen und Partnerschaften. Die wichtigsten Partner sind Air France und KLM Royal Dutch Airlines. Die drei Airlines haben sich im Jahr 2009 zu einem transatlantischen Joint Venture zusammengeschlossen. Reisende können, dank perfekt aufeinander abgestimmter Flugpläne, zwischen mehreren Abflugzeiten wählen und finden so immer die beste Verbindung für ihre Reise nach Nordamerika. Dazu bieten die drei Airlines gemeinsam attraktive und kombinierbare Tarife sowie harmonisierte Services auf allen Transatlantik-Flügen, unabhängig davon, welcher Partner den Flug durchführt.

Streckennetz

Das weltumspannende Netzwerk von Delta umfasst mehr als 300 Ziele in über 50 Ländern. Für Reisende ab Deutschland stehen optimale Direktverbindungen zum Delta-Drehkreuz in Atlanta sowie nach Detroit und New York-JFK zur Verfügung:

  • Täglich von Stuttgart nach Atlanta, in Maschinen vom Typ Boeing 767-300ER
  • Täglich von Düsseldorf nach Atlanta, in Maschinen vom Typ Boeing 767-300ER
  • Täglich von München nach Atlanta, in Maschinen vom Typ Boeing 767-400ER
  • Täglich von Frankfurt nach Atlanta, in Maschinen vom Typ Boeing 767-400ER
  • Täglich von Frankfurt nach Detroit, in Maschinen vom Typ Boeing 767-400ER
  • Täglich von Frankfurt nach New York-JFK, in Maschinen vom Typ Boeing 767-400ER
  • Am 16.Mai 2017 nimmt Delta Air Lines wieder saisonale Flüge zwischen Detroit-DTW und München-MUC auf
  • Am 25. Mai 2017 nimmt Delta Air Lines saisonale Flüge zwischen New York-JFK und Berlin-TXL auf
  • Außerdem stehen ausgezeichnete Verbindungen ab Amsterdam und Paris-CDG zu jeweils 9 US-Gateways zur Auswahl.


Nordamerika ganz nah

Profitieren Sie von der Zusammenarbeit zwischen Air France, KLM und Delta Air Lines, die Ihnen, dank eines Joint Ventures in Nordamerika, ein optimal ausgebautes Streckennetz, zahlreiche Verbindungen, kostengünstige Tarife und harmonisierte Services anbieten können. Fliegen Sie ab zehn deutschen Flughafen schnell und bequem nach Nordamerika. Selbstverständlich lassen sich die Tarife von Air France, KLM und Delta vollkommen flexibel miteinander kombinieren.


Reiseklassen

Auf den Nonstop-Flügen von Deutschland in die USA können Reisende zwischen den Reiseklassen Main Cabin (Economy Class) inklusive der Delta Comfort+™ (Economy Comfort Class)  und Delta One™ (Business Class) wählen.

Willkommen bei Delta One™

Wenn Sie häufig geschäftlich reisen, ist ein bequemer Sitz, in dem sich perfekt entspannen lässt und bei dem man auf Nachtflügen geruhsamen Schlaf findet, sicherlich das wichtigste Merkmal einer sehr guten Business Class. Die neue Delta One an Bord der Boeing 767 bietet hochmoderne Flat Bed-Sitze, die sich zu völlig flachen, bis zu 2-Meter langen Betten ausziehen lassen. Dank versetzter Eins-Zwei-Eins-Anordnung bietet jeder Sitz direkten Zugang zum Gang. Darüber hinaus genießen Fluggäste in Deltas neuer Deltac One weitere Annehmlichkeiten: 

  •  180-Grad Flat-Bed Sitze.
  •  Alle Sitze haben direkten Zugang zum Gang.
  •  Mehrgängige Menüs, die von Meisterköchen
     zusammengestellt wurden, kombiniert mit Weinen, die
     Master Sommelière Andrea Robinson ausgewählt hat.
  •  Westin Heavenly® In-Flight Bettwäsche.
  •  Delta Sky Priority® Service und kostenloser Zugang
    zum Delta Sky Club® und dem weltweiten Netzwerk
    aus SkyTeam™ Lounges.

Upgrade zur Delta Comfort+™

Entspannen und Beine ausstrecken... Auch in der Economy Class gibt es jetzt mehr Bequemlichkeit, nämlich in der Economy Comfort-Zone im vorderen Bereich der Economy Class.  Die Economy Comfort-Zone bietet:

  •  Bis zu 10 cm mehr Beinfreiheit und 50% mehr
     Neigungswinkel – für einen nur geringen Aufpreis
     zum Ticketpreis.
  •  Bevorzugung beim Boarding.
  •  Kostenfrei sind Bier, Wein und Spirituosen.
  •  Persönliches On Demand Unterhaltungssystem.
  •  Ebenfalls kostenlos: die Schlafausstattung


Neues Terminal in New York-JFK

Delta, die Port Authority of New York & New Jersey und die JFK International Air Terminal LLC haben am 24. Mai 2013 das neue Terminal 4 am New Yorker Flughafen JFK offiziell eröffnet. Die neue Einrichtung ist Teil eines umfassenden Modernisierungsprogramms am Airport in Höhe von 1,4 Milliarden USD. Nach mehrjähriger Bauzeit verfügt Delta mit T4 nun über ein hochmodernes Terminal, das allen Ansprüchen eines weltweiten Drehkreuzes gerecht wird.

Die umfassende Umgestaltung beinhaltet unter anderem

  • neun neue und sieben renovierte Flugsteige
  • einen renovierten und optimierten Check-in-Bereich, darunter ein spezieller Check-in für Sky Priority-Gäste
  • ansprechende Restaurant- und Ladenangebote
  • eine zentrale Sicherheitskontrolle
  • sowie verbesserte Einrichtungen für Zoll, Grenzschutz und Gepäckausgabe.

Abgerundet wird die umfangreiche Investition mit der neuen Delta Sky Club®-Lounge, der größten Delta-Lounge im Streckennetz der Fluggesellschaft. Hier genießen Fluggäste eine Auswahl an kulinarischen Spezialitäten von Sushi über Fleischgerichte, Käse bis zu Desserts. Master Sommelier Andrea Robinson, die bereits die Weinkarte für die BusinessElite von Delta zusammenstellt, hat für den Sky Club eine exklusive Reihe offener Weine ausgewählt, so z.B. Dom Perignon und Muga Prado Enea, Gran Reserva. Wer noch mehr Privatsphäre sucht, kann die Ciroc Lounge innerhalb des Delta Sky Clubs exklusiv reservieren.

Absolutes Highlight ist die allererste Sky Deck Außenterrasse. Dieser neue Outdoor-Bereich lädt Reisende zu einem beispiellosen Blick auf die Start- und Landebahnen eines der wichtigsten Flughäfen weltweit ein.


Stand Dezember 2016

Bewertungen für Explorer Fernreisen: Durchnittliche Bewertung 4,18 / 5 in den letzten 12 Monaten (446 Bewertungen)