Fort Lauderdale Steg
Ocean Drive Miami beleuchtet
Museum of Art Philadelphia
Times Square New York

Explore the East Coast

Mietwagenrundreise 16 Tage/15 Nächte ab New York/bis Miami

New York - Philadelphia - Washington D.C. - Colonial Williamsburg - Roanoke - Ashville - Charleston - Savannah - St. Augustine - Orlando - Miami

Inklusivleistungen

  • 15 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Mietwagen Kategorie Mittelklasse
Kategorie:
Alle Rundreisen
Mietwagenrundreisen

Reiseverlauf

1. - 2. Tag
New York

Willkommen in New York, in der Stadt die niemals schläft, wo deine Reise entlang der Ostküste der USA antrittst. Während der ersten beiden Tage gibt es viel zu entdecken, denn zahlreiche Highlights warten auf dich. Erlebe live den Trubel der Börsenmakler auf der Wall Street oder lass dich vom beeindruckenden Time Square mit seinen riesigen Reklametafeln begeistern. Ein absolutes Muss ist ein Ausflug zur dir ein einzigartiger Blick auf die Metropole. Musicalfans wird besonders der Broadway faszinieren, während das Rockefeller Center ein Paradies für jeden Shoppingausflug ist. Für ein bisschen Ruhe eignet sich ein Abstecher zum Central Park, bevor du weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Empire State Building oder Ground Zero, aufsuchst. Doch nicht nur Manhattan hat viel zu bieten, sondern es lohnt sich auch die anderen Stadtteile New Yorks‘ zu erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Brooklyn Heights Historic Districts oder der Brooklyn Heights Promenade, von wo aus Sie entspannt auf Manhattan und die Brooklyn Bridge blicken können? Auch am Abend wird dir sicher nicht langweilig, denn das Unterhaltungsprogramm ist groß. Besuche ein Konzert, eine Show oder stürzen Sie sich ins Nachtleben. 

3. Tag
New York - Philadelphia (ca. 150 km)

Philadelphia gilt als Wiege der Nation und zählt zu den ältesten Städten des Landes. Hier wurde am 4. Juli 1776 die amerikanische Unabhängigkeit erklärt. Wander auf den Spuren der Geschichte und bestaune u.a. die berühmte Liberty Bell, die Freiheitsglocke mit ihrem Riss, und den Independence National Historical Park, der eine Reihe von Stätten des Unabhängigkeitskampfes beherbergt, wozu zum Beispiel die Independence Hall oder der Franklin Court gehört. Für Kunstbegeisterte lohnt sich der Besuch des Philadelphia Museum of Art. Hier findest du mehr als 200.000 Gemälde, Skulpturen und geschichtsträchtige Objekte mehrerer Kontinente und Künstler.

4. Tag
Philadelphia - Washington D.C. (ca. 230 km)

Heute verlässt du Philadelphia und machst dich auf den Weg in die Hauptstadt der USA, nach Washington D.C.. Hier steht das wohl bekannteste Regierungsgebäude der Welt – das Weiße Haus. Besuche das White House Visitor Center, um alles Wissenswerte über das Gebäude und seine 123 Räume zu erfahren. Nicht weit vom Sitz des Präsidenten entfernt findest du ein weiteres wichtiges Gebäude – das Kapitol – wo der US-Kongress tagt. Neben zahlreichen politischen Stätten hat Washington noch vieles mehr zu bieten. Besonders das Nachtleben sorgt für Spaß und Unterhaltung. Eine Reihe an Shows, Konzerten und Veranstaltungen halten für jeden das Richtige bereit.

5. Tag
Washington D.C.

Am zweiten Tag in Washington machst du dich auf, um weitere Sehenswürdigkeiten entlang der National Mall zu besichtigen. Neben dem Weißen Haus und dem Kapitol kannst du hier auch den Supreme Court sowie die Library of Congress, die Staatsbibliothek, entdecken. Auch eine Reihe an Museen, wie die National Gallery of Arts oder das National Museum of American History, sind nur einen Katzensprung entfernt. Als nächstes solltest du das Washington Monument aufsuchen, von dessen Aussichtsplattform man einen hervorragenden Blick auf all die bedeutsamen Gebäude hat. Die nahe gelegenen Gedenkstätten sind ebenfalls von großer Bedeutung und erinnern u.a. an den Holocaust, Abraham Lincoln, die gefallenen Soldaten des Vietnamkriegs sowie weitere Nationalhelden. Abends sollten Sie dann den Tag in einem guten Restaurant oder Lokal rund um die M Street im Stadtviertel Georgetown ausklingen lassen.  

6. Tag
Washington D.C. - Colonial Williamsburg - Roanoke (ca. 630 km)

Fahre nach Colonial Williamsburg, wo du in das 18. Jhdt. versetzt wirst. Anschließend führt dich die Reise weiter nach Roanoke wo du übernachtest.

7. Tag
Roanoke - Smokey & Blue Ridge Mountains - Ashville (ca. 430 km)

Erkunde heute auf Ihrer Route nach North Carolina die Smokey und Blue Ridge Mountains. Fahre anschließend nach Ashville. Besuche hier z. B. das Biltmore Estate, ein Chateau im Stil der Renaissance, gebaut von George Washington Vanderbilt. Alternativ empfiehlt sich eine Zugfahrt durch die Blue Ridge Mountains bei Dämmerung.

8. Tag
Ashville - Charleston (ca. 430 km)

Der Charme der Südstaaten erwartet dich an Tag 8 in Charleston. Die 340 Jahre alte Hafenstadt aus der Kolonialzeit wird dich mit wunderschönen geschichtsträchtigen Häusern und Villen begeistern, die dich in die Vergangenheit zurückversetzen. Eine Kutschfahrt ist ideal, um das Flair der Stadt zu erleben und bei einem Rundgang lernen Sie alle Highlights kennen. Dazu zählt zum Beispiel das Old Slave Mart Museum, welches sich mit der Vergangenheit der afroamerikanischen Geschichte beschäftigt, sowie das Fort Sumter, der Ort, wo der erste Schuss des Bürgerkriegs abgegeben wurde. Am Abend kannst du eines der lokalen Fischrestaurants aufsuchen, die dir frische Meeresfrüchte und Fischspezialitäten servieren. 

9. Tag
Charleston

Nutze den Tag heute, um eine Partie Golf auf einem der bekannten Golfplätze zu spielen oder an einem der schönen Strände, wie dem Folly Beach, auszuspannen. Um mehr über vergangene Zeiten zu erfahren, lohnt sich ein Ausflug zur meist besuchten Plantage der Stadt – der Magnolia Plantation and Gardens. Die im Jahr 1676 entstandene Plantage ist heute die älteste Touristenattraktion im Lowcountry und wird dich mit ihren bezaubernden Gärten und ihrer reichen Geschichte beeindrucken. Für gute Unterhaltung am Abend sorgen eine Reihe an Unterhaltungsangebote wie Theater oder Bars und Livemusikabende. 

10. Tag
Charleston - Savannah (ca. 175 km)

Das ebenfalls historische Savannah ist ein beliebter Drehort für Hollywood-Filme und das heutige Tagesziel. Besuche unbedingt das Herzstück der Stadt, den Historic District, denn hier findest du wunderschöne Gärten, Kopfsteinpflasterstraßen und schattige Parks. Zur Erkundung eignet sich besonders gut eine Trolley-Tour, die dich an viele Highlights der Stadt vorbeiführen wird. Sehr lohnenswert ist ein Ausflug zum City Market, denn hier finden Sie eine Reihe an Einkaufsläden, Galerien und Restaurants. Sehr idyllisch sind auch die mehr als 20 Plätze mit Bäumen, Blumen und Brunnen, die überall in der Stadt zu entdecken sind und wie Oasen aus der Umgebung herausstechen. Zum Abschluss des Tages bietet sich ein Gang zur River Street an, die mit vielen gastronomischen Einrichtungen lockt.

11. Tag
Savannah - St. Augustine (ca. 290 km)

Heute erreichst du Florida und die älteste, europäische Niederlassung Nordamerikas, St. Augustine. Erlebe hier das spanische Flair der Kolonialzeit und bummel durch die gut erhaltene Altstadt mit ihren interessanten Läden und individuellen Cafés. Eine der populärsten Sehenswürdigkeiten der Stadt stellt das Castillo de San Marcos National Monument dar, welches zur Verteidigung der Stadt diente und zu den ältesten, europäischen Festungen zählt. Am Abend kannst du einen der authentischen Pubs, ein Gourmetbistro oder die Uferterrassen aufsuchen, um den Rest des Tages zu genießen. 

12. Tag
St. Augustine - Orlando (ca. 180 km)

Deine Reise geht weiter in den Süden Floridas nach Orlando - die Heimatstadt von Mickey Mouse und Donald Duck. Hier erwartet dich jede Menge Unterhaltung und Freizeitspaß. Wie wäre es mit einem Besuch von Downtown Disney, wo du die Wahl zwischen mehr als 70 Shops, Unterhaltungseinrichtungen und Restaurants hast.  Auch eine Fahrt zu einem der Outletzentren lohnt sich, denn hier hast du die Möglichkeit viele bekannte Marken zu Schnäppchenpreisen zu ergattern. Den Abend solltest du entspannt verbringen, um am nächsten Tag für jede Menge Spaß und Erlebnisse bereit zu sein.

13. Tag
Orlando

Nirgendwo gibt es eine solche Fülle an Erlebnisparks wie in Orlando. Deswegen hast du heute die Qual der Wahl den Tag zu verbringen. Nutze Sie deinen Aufenthalt zum Beispiel, um einen der vier großen Walt Disney World Parks mit zahlreichen Attraktionen, Shows und Fahrgeschäften zu besuchen, die dich in deine Kindheit zurückversetzen werden. Auch sehr lohnenswert sind die Universal Studios, wo du unter anderem in die Welt von Harry Potter eintauchen kannst, sowie die riesige SeaWorld, wo großartige Shows und die verschiedensten Meeresbewohner auf dich warten. Eine Kombination aus Freizeitpark und Zoo ist auch Busch Gardens, der durch seine Safaritours sowie fünf der spektakulärsten Achterbahnen der Welt besticht. 

14. Tag
Orlando - Miami (ca. 380 km)

Welcome to Miami - Die Stadt, die auch gerne „Nördlichste Stadt Kubas“ genannt wird. Durch die stetigen Einwanderströme, insbesondere aus Kuba, sprechen inzwischen mehr als die Hälfte der Einwohner vorrangig spanisch. Erkunden Sie heute die Coconut Grove, das einstige Künstlerviertel mit verwinkelten Straßen, Little Havanna, die kubanische Enklave mit karibischer Atmosphäre, oder relaxe am Strand.

15. Tag
Miami

Deine letzte Station der Reise bietet eine Fülle an Möglichkeiten: Erkunde heute die Coconut Grove, das einstige Künstlerviertel mit verwinkelten Straßen, Little Havanna, die kubanische Enklave mit karibischer Atmosphäre, oder relaxen Sie am Strand. Beliebt ist auch der Bayfront Park, ein Fleckchen Grün am Ufer der Biscayne Bay. Den Mittelpunkt des Parks bildet der Bayside Marketplace, wo Shoppingbegeisterte, Nachtschwärmer und kulinarisch Interessierte auf Ihre Kosten kommen. Ebenfalls sehenswert ist die Villa Vizcaya, ein Palast im Stile der Renaissance, sowie das Miami Seaquarium, das wahrscheinlich weltweit größte Seewasseraquarium.

16. Tag
Miami

An Tag 16 endet deine Reise entlang des Küste des Ostens, die für viele Erlebnisse gesorgt und unvergessliche Erinnerungen geschaffen hat.

Karte

Infos

Nicht eingeschlossen

  • Flughafentransfers, Benzin, eventuelle Einwegmieten, Autobahn- und Parkgebühren, Verwarnungsgelder
  • Besichtigungen, Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren und Reiseleitung
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, optionale Ausflüge, Ausgaben persönlicher Natur

Bitte beachten 

  • Abfahrten: täglich
  • Vor Ort ist eine Kaution zu hinterlegen.
  • In bestimmten Saisonzeiten kann es zu Preisabweichungen kommen.
  • Es gelten besondere Mietwagen-Bedingungen. Diese erhältst du bei unseren Explorer-Reiseexperten auf Anfrage.
  • Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne erarbeiten wir Ihnen aber eine Reise, die Ihren speziellen Bedürfnissen angepasst ist.
  • Die Sternekategorisierung bei den Unterkünften gilt als Anhaltspunkt, je nach örtlichen Gegebenheiten und Verfügbarkeiten kann es zu Abweichungen kommen.

Mietwagenrundreise - 16 Tage/15 Nächte ab New York/bis Miami

Reise jetzt anfragen

Reiseexperten für dieses Angebot