Gyeongbokgung Palast - Wachablösung
Gyeongbokgung Palast - Hyangwonjeon Pavillon
Gyeongbokgung Palast - Gyeonghoeru Festhalle
Gyeongbokgung Palast - Gwanghwamun Tor
Gyeongbokgung Palast

Gyeongbokgung Palast

Koreas Symbol von Pracht

"Strahlende Glückseligkeit"

Es ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Seouls und war über viele Jahre das Symbol von Pracht in Korea. Der Palast Gyeongbokgung, was übersetzt so viel wie „Strahlende Glückseligkeit“ bedeutet, wurde 1395 unter dem König Taejo errichtet. Als Wohn- und Amtssitz diente es vier weiteren Königen, ehe es im Imjin-Krieg, während der japanischen Invasion Koreas, bis auf die Grundmauern niedergebrannt wurde und für die nächsten zwei Jahrhunderte in Trümmern lag. Erst der König Daewongun nahm sich dem Wiederaufbau an und erweiterte die Palastanlage, die sich schließlich durch 330 Gebäude und 5.792 Zimmer auszeichnete, nur um in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erneut den Japanern zum Opfer zufallen. Diese demütigten die Koreaner durch den schrittweisen Abbau und die Errichtung eines japanischen Regierungsgebäudes vor dem Palast. Lediglich zehn Gebäude wurden übrig gelassen. König Gojon war der letzte dieser Monarchenfamilie, der bis 1895 den Gyeongbokgung Palast bewohnte.

Erneuter Wiederaufbau

Um den bedeutenden Wert an koreanischer Geschichte wieder aufleben zu lassen, erfolgte 1989 der erneute Wiederaufbau. Hierzu ließ man das japanische Regierungsgebäude abreißen und konnte seither über 40 Prozent der ehemaligen Palastanlage wieder herrichten. Das nahezu 500.000 Quadratmeter große Gelände lässt sich dabei in den inneren Kern und den äußeren Bereich einteilen. Die Wohnräume der Könige können im Inneren entdeckt werden, während die verschiedenen Regierungsgebäude sich außen herum befinden. Dazu zählen unter anderem der Thronsaal Geunjeongjeon und das Verwaltungsgebäude Sajeongjeon. Bei insgesamt sechs Toren sticht das prachtvolle Haupttor Gwanghwamun im Süden besonders heraus und konnte innerhalb von nur vier Jahren originalgetreu wieder errichtet werden. Hier findet zudem jede Stunde die mit Soldaten, Flaggen und Trompeten beeindruckende Wachablösung statt. Neben den Räumen des Prinzen zählen außerdem die königliche Festhalle Gyeonghoeru als auch der sechseckige Pavillon Hyangwonjeon in ihren künstlich angelegten Lotusteichen zu den sehenswerten Highlights des Gyeongbokgung Palastes.     

Entdecken Sie weitere Reiseinspirationen für Korea.

Reiseempfehlungen für diese Sehenswürdigkeit

  • Best of Korea

    11 Tage Busrundreise inkl. Linienflug, Übernachtungen, Mahlzeiten, Reiseleitung & Aktivitäten

    Kategorie:

    ab € 2.699,- Alle Infos

  • Ginseng Tour

    14 Tage Busrundreise inkl. Linienflug, Übernachtungen, Mahlzeiten, Reiseleitung & Aktivitäten

    Kategorie:

    ab € 3.399,- Alle Infos

  • Korea-Japan Tour

    16 Tage Busrundreise inkl. Linienflug, Übernachtungen, Frühstück, Reiseleitung & Aktivitäten

    Kategorie:

    ab € 4.299,- Alle Infos

Reiseexperten für dieses Reiseziel

Pia Wiesenborn

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 35
Email schreiben

Fabian Wiechatzek

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 12
Email schreiben

Tatjana Gorwatt

Explorer Fernreisen Mannheim
Tel: 06 21 / 40 54 72 15
Email schreiben

Daniela Marianeschi

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 24
Email schreiben

Susanne Herbst

Explorer Fernreisen Nürnberg
Tel: 09 11 / 2 49 16 12
Email schreiben