Kämpfende Oryxantilopen
Sossusvlei Dead Vlei
Damaraland Felsgravuren

Namibias Höhepunkte

Mietwagenrundreise - 13 Tage/12 Nächte ab/bis Windhoek

Windhoek - Etosha Nationalpark - Damaraland/Twyfelfontein - Swakopmund - Namib Wüste - Namib Naukluft Park/Sossusvlei - Region um Windhoek

Inklusivleistungen

 

Standard-Variante:

  • 12 Üb. in Hotels/Gästehäusern/Lodges der einfachen Mittelklasse
  • 12 x Frühstück
  • pro Zimmer ein Informations-Pack (Kartenmaterial, Tourbeschreibung und Gutscheinheft)
  • 24h-Notfallnummer

Komfort-Variante:

  • 12 Üb. in Hotels/Gästehäusern/Lodges der guten Mittelklasse und der Komfortkategorie
  • 12 x Frühstück, 8 x Abendessen
  • pro Zimmer ein Deluxe-Informations-Pack (Kartenmaterial, Tourbeschreibung und Gutscheinheft)
  • 24h-Notfallnummer

Kategorie: Alle RundreisenMietwagenrundreisenSafaris

Reiseverlauf

1. Tag Windhoek (ca. 45 km)

Nach Ihrer Ankunft in Windhoek, übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Besuchen Sie beispielsweise einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Christuskirche. 1910 wurde diese aus Sand- und Ziegelstein im neoromanischen Stil errichtet. Machen Sie einen Bummel auf der Independence Avenue, die ehemalige Kaiserstraße ist eine beliebte Einkaufsstraße. Empfehlenswert sind der Besuch des Kriegsdenkmals Heldenacker etwas außerhalb der Stadt, sowie des Museums Alte Feste. Auf einer Anhöhe bietet Alte Feste einen fantastischen Blick auf Windhoek. Hier wird die Kulturgeschichte Namibias erzählt und historische Dokumente aufbewahrt. (Alle Aktivitäten optional)

2. Tag Windhoek - Etosha Nationalpark (ca. 450 km)

Heute geht die Reise weiter in den Etosha Nationakpark. Der Park ist geprägt von Savannenlandschaften und der riesigen Etosha-Salzpfanne. Der Nationalpark ist Heimat von vier der Big Five Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard, Büffel treffen Sie hier nicht mehr an. Die Wasserlöcher des Parks wirken sich positiv auf die Artenvielfalt im Etosha aus. Hier gibt es zahlreiche Vogelarten, Impalas, die kleinste Antilope Namibias die Damara Dik Dik und viele mehr. Auf Ihrem Weg können Sie in Okahandja halten und den Souvenirmarkt mit vielen verschiedenen Holzschnitzereien besuchen. Sie verbringen die kommenden drei Nächte in der Nähe des Etosha Nationalparks.

3. - 4. Tag Etosha Nationalpark

Die nächsten beiden Tage können Sie mit ausgiebigen Pirschfahrten durch den Park verbringen. Halten Sie z.B. an den Wasserlöchern Ausschau nach den verschiedenen Tieren, die sich hier tummeln. Der Etosha Nationalpark ist Lebensraum zahlreicher Wildtiere wie auch des Gepards. Mit etwas Glück und auch Geduld können Sie einige der faszinierenden Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. 

5. - 6. Tag Etosha - Damaraland (ca. 300 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie in das Damaraland, nahe Kamanjab können Sie ein Dorf der Himbas besuchen und einen kleinen Einblick in die Lebensweise des Nomaden-Volkes bekommen. Besichtigen Sie am folgenden Tag beispielsweise Twyfelfontein, eine UNESCO Weltkulturerbe-Stätte mit über 2.500 Felsgravuren. Das Alter der Gravuren wird auf 500 - 10.000 Jahre geschätzt, der Großteil stammt vermutlich aus der der Mittleren Steinzeit und wird auf circa 2.500 Jahre geschätzt. Lohnenswert ist ebenfalls ein Besuch der „Orgelpfeifen“, eine Basaltsteinformation aus bis zu 5 m hohe Säulen die durch das Eindringen von Lava in das Schiefergestein entstanden, sowie des „Versteinerten Walds“. 

7. Tag Damaraland - Swakopmund (ca. 340 km)

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Richtung Küste. Ihre Reise führt Sie nach Swakopmund, einem beliebten Ferienort, der durch seine Architektur an ein Nord- oder Ostseebad erinnert. Diese Tatsache ist der kolonialen Vergangenheit der Küstenstadt zuzuordnen. Genießen Sie während der Fahrt Dünenlandschaften und Bergketten. Auf Ihrem Weg können Sie zunächst am Brandberg-Massiv einen Stopp einlegen und nach einer kurzen Wanderung durch ein ausgetrocknetes Flussbett die bekannte Felszeichnung "White Lady" besuchen. Bei der Zeichnung handelt es sich nicht wie der Name vermuten lässt um eine weiße Dame, sondern einen Mann mit Kriegsbemalung. Hier wurden über 45.000 Felsmalereien an circa 1.000 verschiedenen Fundorten entdeckt. Später besteht zudem die Möglichkeit, einen kurzen Abstecher zum Cape Cross und zur größten Seelöwenkolonie im südlichen Afrika zu unternehmen. 

8. - 9. Tag Swakopmund

Die kommenden zwei Tage verbringen Sie in Swakopmund. Nutzen Sie die Gelegenheit, um zu entspannen oder an zahlreichen fakultativen Aktivitäten teilzunehmen. Es werden unter anderem Boots- und Kajaktouren, Ausflüge in die Wüste, Quadbiketouren oder Sandboarding angeboten. Wählen Sie aus den verschiedenen Möglichkeiten oder entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Swakopmunds auf eigene Faust. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen das Wahrzeichen der Stadt der rot-weiß gestreifte Leuchtturm, das Kaiserliche Bezirksgericht und das Museum von Swakopmund, in dem afrikanische- und koloniale Exponate ausgestellt sind.

10. - 11. Tag Swakopmund - Namib Wüste (ca. 330 km)

Sie verlassen die Küste und fahren in die Namib Wüste, eine Gegend mit atemberaubenden Landschaften und majestätischen Dünen. Am Nachmittag können Sie die Region z.B. bei einer Wanderung erkunden oder an anderen optionalen Aktivitäten teilnehmen. Am folgenden Tag heißt es früh aufstehen, damit Sie den Sonnenaufgang über den Dünen erleben können. Ein spektakuläres Farbenspiel erwartet Sie! Besuchen Sie anschließend das Deadvlei (Ton-Pfanne) und das Sossusvlei (Salz-Ton-Pfanne) und erklimmen Sie eine der gewaltigen Dünen. Auf Ihrem Rückweg lohnt sich ein Stopp am Sesriem Canyon. Der Canyon hat eine Länge von nur 3 km und ist 30 m tief. Durch die enge Schlucht fließt der Tsauchab-Fluss, der sich hier über Millionen Jahre in das Gestein gegraben hat.

12. Tag Namib Wüste - Windhoek (350 km)

Ihre Namibia Reise neigt sich langsam dem Ende zu. Sie fahren heute zurück in die Region von Windhoek. Am Nachmittag können Sie nochmals an einer optionalen Aktivität Ihrer Unterkunft teilnehmen (z.B. Pirsch-/Naturrundfahrt o.ä.).

13. Tag Windhoek

Ihre Namibia Rundreise endet heute nach dem Frühstück.

Karte

Preise

Preise pro Person

Standard-Variante
ReisezeitraumDZEZ
01.09.18 - 31.10.18€ 798,-€ 1.023,-
01.11.18 - 30.11.18€ 742,-€ 1.027,-
01.12.18 - 30.06.19€ 706,-€ 959,-
01.07.19 - 31.10.19€ 762,-€ 1.039,-
Komfort-Variante
ReisezeitraumDZEZ
01.09.18 - 31.10.18€ 1.083,-€ 1.492,-
01.11.18 - 30.11.18€ 1.080,-€ 1.487,-
01.12.18 - 30.06.19€ 973,-€ 1.251,-
01.07.19 - 31.10.19€ 1.122,-€ 1.549,-

Zusätzliche Leistungen

"Meet & Greet" Begrüßungsgespräch*
ReisezeitraumBemerkungpro Meet & Greet
01.01.18 - 31.10.18Im Hotel in Windhoek€ 24,-
01.01.18 - 31.10.18Am Flughafen Windhoek€ 62,-
01.11.18 - 31.10.19Im Hotel in Windhoek€ 25,-
01.11.18 - 31.10.19Am Flughafen Windhoek€ 71,-

* Sie treffen einen Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur, der Ihnen nützliche Tipps und Hinweise zu Ihrem Reiseverlauf sowie zu den örtlichen Gegebenheiten (Straßenverhältnisse u.ä.) gibt. Bei einem Treffen am Flughafen begleitet Sie ein Mitarbeiter zudem bis zur Annahme Ihres Mietwagens. Das Meet & Greet kann auf Wunsch in Deutsch oder Englisch erfolgen.

Infos

Nicht eingeschlossen

  • Mietwagen und alle damit in Zusammenhang anfallenden Kosten
  • Getränke, weitere Mahlzeiten
  • Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben

Bitte beachten Sie

  • Die Pirschfahrten in den Wildreservaten werden am frühen Morgen bzw. am Nachmittag (ca. 15:00 - 16:00, abhängig von der Jahreszeit) durchgeführt. Um an einer Pirschfahrt teilzunehmen, müssen Sie rechtzeitig in Ihrer vorab gebuchten Unterkunft eintreffen.
  • Alle von Explorer Fernreisen angebotenen Mietwagen-Rundreisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen und Wünschen hinsichtlich Dauer der Reise und Qualität der Unterkunft abändern. Bitte fragen Sie Ihren Explorer-Reiseexperten.
  • Für Ihre Mietwagenrundreise empfehlen wir Ihnen einen Explorer-Cars-Mietwagen aus unserem Programm.
  • Für Ihre Mietwagenrundreise durch Namibia bzw. Botswana empfehlen wir Ihnen ein Fahrzeug vom Typ SUV 4x2 oder ein Allradfahrzeug (4x4).
  • In Namibia und in Botswana herrscht Linksverkehr. Die Straßen zwischen den großen Städten des jeweiligen Landes sind befestigt und gut ausgebaut, auf anderen Strecken wird ein SUV bzw. Allradfahrzeug (Botswana) empfohlen. Auch in den Nationalparks sollten Sie besonders auf Tiere achten, die die Straße ohne Vorwarnung überqueren könnten. Vermeiden Sie außerdem Fahrten nach Einbruch der Dunkelheit. Für die Nationalparks in Namibia und Botswana sind vor Ort Eintritts- bzw. Naturschutzgebühren zu zahlen.
  • GPS-Navigationsgeräte funktionieren im Südlichen Afrika, vor allem in den Wildreservaten, nur bedingt. Zudem werden die Fahrwege (Sandstraßen) in den Wildreservaten oft nicht in den GPS-Karten angezeigt.
  • Es gelten besondere Stornobedingungen.

Reiseexperten für dieses Angebot

Susanne Huber

Explorer Fernreisen Mannheim
Tel: 06 21 / 40 54 72 13
Email schreiben

Sophie Wanke

Explorer Fernreisen Köln
Tel: 02 21 / 42 07 34 12
Email schreiben

Vera Wilhelm

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 03
Email schreiben

Daniela Marianeschi

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 24
Email schreiben

Eckard Dehn

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 11
Email schreiben

Pia Wiesenborn

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 35
Email schreiben

Romy Streller

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 16
Email schreiben

Christiane Ermer

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 06
Email schreiben

Andreas Hanebuth

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 13
Email schreiben

Birgit Tomesch

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 02 11 / 9 94 91 02
Email schreiben

Rita Theissen-Samari

Explorer Fernreisen Frankfurt
Tel: 0 69 / 13 38 97 37
Email schreiben

Michael Schuldt

Explorer Fernreisen Nürnberg
Tel: 09 11 / 2 49 16 14
Email schreiben

Kerstin Peters

Explorer Fernreisen Essen
Tel: 02 01 / 8 20 63 15
Email schreiben

Jasmin Leimbrock

Explorer Fernreisen Hamburg
Tel: 0 40 / 30 97 90 10
Email schreiben

Peter Espenschied

Explorer Fernreisen München
Tel: 0 89 / 1 22 24 99 11
Email schreiben

Kathrin Dorra

Explorer Fernreisen Hamburg
Tel: 0 40 / 30 97 90 20
Email schreiben

Susanne Herbst

Explorer Fernreisen Nürnberg
Tel: 09 11 / 2 49 16 12
Email schreiben

Dorothee Dehn

Explorer Fernreisen Essen
Tel: 02 01 / 8 20 63 14
Email schreiben

Andreas Gebhardt

Explorer Fernreisen Hannover
Tel: 05 11 / 3 07 72 02
Email schreiben

Patricia Borgongino

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 27
Email schreiben

Gaby Sautter

Explorer Fernreisen Stuttgart
Tel: 07 11 / 1 62 52 26
Email schreiben

Ramona Theuner

Explorer Fernreisen Dresden
Tel: 0351 30 70 99 14
Email schreiben


Diese Reise anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Reiseideen