vorherige Reise | zurück zur Übersicht | nächste Reise

Tierparadiese Namibia & Botswana

Mietwagenrundreise - 15 Tage/14 Nächte ab/bis Windhoek

Etosha Nationalpark - Kavango Fluss - Kwando Fluss/Sambesi Region - Chobe Nationalpark - Nata/Planet Baobab/Makgadikgadi Nationalpark - Maun/Okavango Delta - Kalahari Wüste

Reiseverlauf:

nach oben

1. Tag: Windhoek bzw. Windhoek - Okonjima (ca. 240 km)
Annahme Ihres Mietwagens. Wenn es Ihre Zeit zulässt empfehlen wir eine kurze Erkundungstour durch Windhoek. Je nach Unterkunftsvariante fahren Sie weiter zu Ihrer Lodge, ca. 2,5 Std. nördlich von Windhoek. (Übernachtung: Standard: Pension Moni o.ä., Komfort: Okonjima Plains Camp o.ä., Deluxe: Okonjima Bush Camp o.ä.)


2. Tag: Windhoek bzw. Okonjima - Etosha NP (ca. 180 km - 320 km)
Sie fahren heute zum Etosha Nationalpark. Halten Sie bei einer ersten Erkundungstour in den Park Ausschau nach den bekannten und weniger bekannten Wildtieren Afrikas. (Übernachtung: Standard: Toshari Lodge o.ä., Komfort: Etosha Safari Lodge o.ä., Deluxe: Epacha Game Lodge o.ä.)


3. Tag: Etosha Nationalpark
Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Wildbeobachtungen. Erkunden Sie den Nationalpark mit seinen Wasserlöchern und der riesigen „Etosha Pfanne". Mit etwas Glück sehen Sie Löwen, Giraffen, Nashörner und Elefanten. (Übernachtung: Standard: Mokuti Lodge o.ä., Komfort/Deluxe: Onguma Tented Camp o.ä.)


4. Tag: Etosha NP - Rundu/Kavango Fluss (ca. 420 km)
Ihr heutiges Etappenziel ist Rundu, das Tor zur Sambesi-Region. Hier haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss teilzunehmen (optional). (Übernachtung: Standard/Komfort/Deluxe: Hakusembe River Lodge o.ä.)


5. Tag: Rundu - Sambesi Region/Kwando Fluss (ca. 420 km)

Sie fahren hinein in das Grün der Sambesi-Region. Der schmale, 400 Kilometer lange Streifen besteht fast nur aus Sumpflandschaft. Mehrere ganzjährig wasserführende Flüsse wie der Okavango, der Kwando und Nebenarme des Sambesi durchziehen diese Region und machen sie so zu einer besonders wildreichen Region. Bei Bagani haben Sie die Möglichkeit, an den Popa Fällen, den Stromschnellen des Kavango Flusses, eine Pause einzulegen. (Übernachtung: Standard: Namushasha River Lodge o.ä., Komfort: Camp Kwando o.ä., Deluxe: Susuwe Island Lodge o.ä.)


6. Tag: Kwando-Fluss
Erkunden Sie heute die Region am Kwando Fluss mit ihrer dichten tropischen Vegetation in den Flussauen. Mit etwas Glück können Sie hier Elefanten und Flusspferde beobachten. Die Region ist außerdem ein Paradies für Vogelkundler. (Übernachtung: Standard: Namushasha River Lodge o.ä., Komfort: Camp Kwando o.ä., Deluxe: Susuwe Island Lodge o.ä.)


7. Tag: Kwando Fluss - Kasane (ca. 220 km)
Heute verlassen Sie Namibia und überqueren die Grenze zu Botswana. Das Städtchen Kasane, das als Tor zum Chobe Nationalpark gilt, ist Ihr heutiges Ziel. (Übernachtung: Standard: Chobe Safari Lodge o.ä., Komfort: Elephant Valley Lodge o.ä., Deluxe: Chobe Game Lodge o.ä.)


8. Tag: Chobe Nationalpark
Unternehmen Sie heute eine ausgiebige Wildbeobachtungsfahrt im Mietwagen (Allradfahrzeug erforderlich) oder im offenen Safari-Fahrzeug der Lodge (optional) durch die unberührte Wildnis im Chobe Nationalpark. Während einer Bootstour auf dem Chobe-Fluss lassen sich regelmäßig Elefanten, Büffel und Flusspferde beobachten (optional). (Übernachtung: Standard: Chobe Safari Lodge o.ä., Komfort: Elephant Valley Lodge o.ä., Deluxe: Chobe Game Lodge o.ä.)



9. Tag: Kasane - Nata (ca. 300 km) bzw. Planet Baobab (ca. 370 km)
Ihre Fahrt führt Sie ins Landesinnere von Botswana nach Nata bzw. zum „Planet Baobab" (nahe Gweta), das einem traditionellen afrikanischen Dorf nachempfunden wurde und sich in einer Ansammlung von acht riesigen Affenbrotbäumen (Baobabs) befindet. (Übernachtung: Standard: Nata Lodge o.ä., Komfort/Deluxe: Planet Baobab o.ä.)


10. Tag: Makgadikgadi Nationalpark
Unternehmen Sie heute einen Ausflug zu den Makgadikgadi Pfannen. Die Salzseen in der Region sind die Überreste eines großen Binnensees. In Jahren mit starken Niederfall füllen sich die Salzpfannen mit Wasser und es können große Tierherden beobachtet werden. (Übernachtung: Standard: Nata Lodge o.ä., Komfort/Deluxe: Planet Baobab o.ä.)


11. - 12. Tag: Planet Baobab bzw. Nata - Maun/Okavango Delta (ca. 230 km - 300 km)

Sie fahren heute nach Maun, dem Tor zum Okavango Delta. Die beiden Tage können Sie mit verschiedenen Aktivitäten verbringen, wie z.B. einer Pirschfahrt per Boot oder Safari-Fahrzeug (teilweise optional). Das zum Ende der Trockenzeit wasserreiche Delta lockt unzählige Herden von Elefanten, Zebras und Antilopen an. Bei gebuchter Deluxe-Variante fliegen Sie im Kleinflugzeug zu Ihrer gebuchten Lodge im Okavango Delta. (Übernachtung: Standard: Thamalakane River Lodge o.ä., Komfort: Mankwe Bush Lodge o.ä., Deluxe: Camp Okavango o.ä.)


13. - 14. Tag: Maun - Kalahari Wüste/Region Ghanzi (ca. 300 km)
Sie verlassen die grünen Flussarme des Okavango Deltas und fahren in die Kalahari Wüste. Ghanzi - die „Hauptstadt" der Kalahari - hat sich zu einer lebendigen Stadt mitten im „Nirgendwo" entwickelt. In dieser Region leben noch heute die San, die volkstümlich auch als „Buschmänner" bezeichnet werden. Die kleinwüchsigen, freundlichen Menschen sind Jäger und Sammler und haben ein sehr tief gehendes Verständnis der Natur. In der Lodge werden z.B. Wanderungen mit Buschmännern angeboten. (Übernachtung: Standard: Zelda Guestfarm o.ä., Komfort/Deluxe: Edo‘s Camp o.ä.)


15. Tag: Region Gobabis - Windhoek (ca. 180 km)
Sie fahren entlang des Trans-Kalahari-Highways zurück nach Windhoek/Namibia, wo Ihre erlebnisreiche Rundreise endet.

nach oben
Buchungsanfrage

 
RSS abonnierenFacebook Fan SeiteGoogle+
Seite drucken

Flüge online buchen

Fahrzeuge online buchen

Rufen Sie uns an

Dortmund 0231 - 48 82 83 0
Düsseldorf 0211 - 99 49 01
Essen 0201 - 82 06 30
Frankfurt 069 - 13 38 97 30
Hamburg 040 - 30 97 900
Hannover 0511 - 30 77 200
Köln 0221 - 42 07 340
Mannheim 0621 - 40 54 720
München 089 - 12 22 49 90
Nürnberg 0911 - 24 91 60
Stuttgart 0711 - 16 25 222