Boone Hall Plantation bei Charleston
Südstaatenville Georgia 1842 Inn
Harbour Town in South Carolina
Myrtle Beach
Blick auf Atlanta

Zu Gast in den Südstaaten

Mietwagenrundreise - 14 Tage/13 Nächte ab/bis Charlotte alternativ ab/bis Atlanta

Charlotte - Pawley‘s Island/Myrtle Beach - Charleston - Hilton Head Island - Savannah - Atlanta - Asheville - Charlotte

Inklusivleistungen

  • 13 Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie
  • örtliche Steuern
  • Informationshandbuch

Kategorie: Alle RundreisenMietwagenrundreisen

Reiseverlauf

1. Tag Charlotte

In Charlotte beginnt heute Ihre Rundreise durch die Südstaaten der USA. Nachdem Sie eigenständig Ihr Hotel erreicht haben, bleibt Ihnen der Rest des Tages, um die Gegend kennenzulernen. Die nach Königin Charlotte von Mecklenburg benannte Stadt ist mit 775.000 Einwohnern die größte städtische Siedlung North Carolinas. Der große Baumbestand in Charlotte gab der Stadt den Beinamen „Stadt der Bäume“ und besonders die Queens Road, eine prächtige Straße mit einer einzigartigen Anordnung von Bäumen, ist sehr sehenswert. Beliebte Attraktionen der Stadt sind auch das Kunstzentrum Spirit Square in Downtown und viele Museen, wie das Levine Museum of the New South oder das Nature Museum. 

2. Tag Charlotte - Pawley‘s Island/Myrtle Beach (ca. 283 km)

Von Charlotte aus geht es heute weiter ins Golfsport- und Badeparadies Myrtle Beach. Hier herrschen ideale Bedingungen zum Tauchen, Kajakfahren, Windsurfen, Jetskifahren und Angeln. Auch die schönen Strände laden zum Entspannen ein und in den spritzigen Wasserparks wird es Ihnen bestimmt nicht langweilig. Zudem bietet der Ort abwechslungsreiche Abendunterhaltung mit vielen Shows und Musiktheatern, die für Spaß und Abwechslung sorgen werden.

3. Tag Pawley's Island/Myrtle Beach

Am zweiten Tag in Myrtle Beach bleibt Ihnen genügend Zeit zum Golfspielen oder Hochseeangeln oder Sie unternehmen eine Bootstour (alles optional), bei der Sie ausspannen können. Im nahe gelegenen Myrtle Beach State Park können Sie ebenfalls dem sonst so belebten Trubel des Ortes entfliehen. Hier erwarten Sie reizvolle Landschaften und viele Wanderwege. Für einen kleinen Shoppingausflug bietet sich der Broadway am Strand an, wo Sie zahlreiche Läden zum Stöbern oder das Ripley’s Aquarium mit einer spannenden Unterwasserwelt finden. 

4. Tag Myrtle Beach - Charleston (ca. 158 km)

Heute setzen Sie Ihre Fahrt durch das Low Country fort und erreichen Charleston. Lernen Sie die 340 Jahre alte Hafenstadt während einer Kutschfahrt kennen oder starten Sie Ihren Rundgang durch das historische Zentrum vom Charleston Besucherzentrum aus. Sehenswert ist auch das Old Slave Mart Museum, wo früher Sklaven an- und verkauft wurden und die Besucher heute alles über die Geschichte der Afro-Amerikaner erfahren können. Gegenüber der Uferpromenade befindet sich ebenfalls ein Ort, der Geschichte geschrieben hat – Fort Sumter – wo der erste Schuss des Bürgerkriegs fiel. Auch die Architektur der alten Kolonialstadt mit ihren pastellfarbenen Stadtvillen, wunderbaren Gärten, eleganten Kirchtürmen und großartigen Fassaden wird Sie bezaubern. 

5. Tag Charleston

Heute sollten Sie den Tag nutzen, um einige der zahlreichen Plantagen außerhalb der Stadt zu besichtigen. Die Boone Hall Plantation zum Beispiel, wo Baumwolle und Reis angepflanzt werden, ist eine der typischen Südstaaten-Plantagen, die bereits als Filmkulisse gedient hat. Hier werden Ihnen das ganze Jahr lang die verschiedensten Veranstaltungen und Besichtigungstouren angeboten. Zurück in Charleston sollten Sie am Abend dann über den Old City Market in der Meeting Street schlendern, wo sich auch einige der beeindruckendsten Häuser der Stadt befinden.

6. Tag Charleston - Hilton Head Island (ca. 169 km)

Die Reise durch die Südstaaten führt Sie heute nach Hilton Head Island. Unterwegs kommen Sie an Beaufort vorbei, wo Sie das gut erhaltende Kulturerbe der Gullah, eine afro-amerikanische Minderheit, und weitere Schauplätze des Bürgerkriegs besichtigen können. Dann erreichen Sie Hilton Head Island, ein beliebtes Ziel für Sporturlauber. Auch hier finden Sie noch Überreste alter Plantagen und Bürgerkriegsforts, wie die Bayard Ruins oder Fort Mitchell. Am Abend bietet sich Harbor Town als perfekter Ort an, um den Hunger in einem der zahlreichen Restaurants zu stillen.   

7. Tag Hilton Head Island

Den heutigen Tag verbringen Sie ebenfalls auf der Insel. Unternehmen Sie doch eine Erkundungstour mit dem Fahrrad, zu Pferd oder zu Fuß und besuchen Sie die Sea Pines, die größte Plantage der Insel, die heute vor allem für Sportbegeisterte etwas zu bieten hat. So wurden die Plantagen durch grüne Golfanlagen und Tennisplätze ersetzt. Auch eine Bootstour mit Delfinbeobachtungen ist möglich. Oder genießen Sie den Tag in der Natur an einem der schönen Strände, im Audubon-Newhall Preserve oder im Pinckney Island National Wildlife Refuge, wo Sie auf vielen Wanderwegen die Tier- und Pflanzenwelten erkunden können. 

8. Tag Hilton Head Island - Savannah

Sie setzen Ihre Tour fort und fahren nach Savannah, einer idyllischen Vorzeige-Südstaatenstadt. Unternehmen Sie heute Nachmittag eine Trolley-Tour, um einen ersten Überblick von Savannah zu bekommen. Bewundern Sie die herrschaftlichen, restaurierten Stadtvillen mit ihren Balkongeländern und lassen Sie sich vom Südstaatenflair mitreißen. Nach der Tour lohnt es sich, den City Market zu erkunden, wo sich in den ehemaligen Warenhäusern nahe der Küste viele Geschäfte, Galerien sowie Cafés und Bars befinden. Lassen Sie den Tag in der River Street mit ihrer großen Auswahl an Restaurants ausklingen.  

9. Tag Savannah

Heute können Sie einige der mehr als 20 bezaubernden Plätze mit hohen Bäumen, Brunnen und Blumenbeeten bewundern. Im Anschluss können Sie eines der historischen Häuser der Stadt, wie das Davenport House oder das Owen-Thomas House, besuchen. In beiden Häusern informieren kleine Museen über Savannahs vergangene Glanzzeit. 

10. Tag Savannah - Atlanta (ca. 400 km)

Der nächste Stopp Ihrer Reise ist Atlanta, Georgias Hauptstadt. Nach Ihrer Ankunft haben Sie die Gelegenheit, sich einer geführten Tour zu den Highlights der Stadt anzuschließen. Während dieser Tour lernen Sie auch das Civil War Museum, das sich mit der Geschichte Atlantas im Bürgerkrieg beschäftigt, kennen. Weitere lohnenswerte Ziele in Atlanta sind das beliebte „Underground Atlanta“ als eine attraktive Passage mit Shopping- und  Unterhaltungsmöglichkeiten, das High Museum of Art mit moderner amerikanische und europäische Kunst, der Grant Park, der Zoo sowie das Atlanta Cayclorama.

11. Tag Atlanta

Heute sollten Sie den Tag nutzen, um die wichtigsten historischen Orte zu besuchen, die sich mit Dr. Martin Luther King beschäftigen. Dazu gehören der Geburtsort des Bürgerrechtlers, das „Center for nonviolent Social Change“ sowie das Martin Luther King Jr. Historic Site. Hier können Sie auch die Ebenezer-Baptisten-Kirche besichtigen, wo der Reverend seine Predigten kundtat. Lohnenswert ist auch eine Tour durch die „New World of Coca-Cola“. In diesem Museum dreht sich alles um das Phänomen Coca Cola, das für viel Unterhaltung sorgt. Am Ende wird die Verkostung 60 verschiedener Sorten der Softdrink Company angeboten.

12. Tag Atlanta - Asheville (ca. 319 km)

Nachdem Sie Atlanta verlassen haben, erreichen Sie Asheville. Hier erwartet Sie das bekannte Biltmore-Anwesen im französischen Stil. Das Schloss ist mit 250 Räumen das größte Privathaus der USA und das ehemalige Sommer- und Gästehaus des Millionärs George Vanderbilt. Lassen Sie sich vom Anblick des Anwesens verzaubern, welches von Wein- und Palmengärten umgeben ist. Beeindruckend sind auch der Bankettsaal sowie die Bibliothek. Ein Ausflug ins nahegelegene Black Mountain ist auch empfehlenswert. Auf der Cherry Street finden Sie zum Beispiel eine Reihe an speziellen Läden, wie Antiquitätenläden, Handwerksbetriebe oder Bioläden. Am Abend sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, das abwechslungsreiche Nachtleben Ashvilles zu erkunden.  

13. Tag Asheville

Nutzen Sie Ihren vorletzten Tag, um eine Panoramafahrt entlang des Blue Ridge Parkways zu unternehmen. Begleitet von einer wunderschönen Aussicht fahren Sie am Grandfather Mountain vorbei, der seinen Namen aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem alten Mann bekam. Verbringen Sie Ihre freie Zeit mit einer Wanderung auf den Pfaden rund um den Berg oder begeben Sie sich zur Mile High Swinging Bridge, deren Überquerung ein wenig Mut erfordert. Belohnt werden Sie aber mit einem traumhaften Ausblick und einem außergewöhnlichen Erlebnis. Erholung finden Sie dann in einem der Spas, wo Sie in dampfende, heiße Quellen eintauchen können.

14. Tag Asheville - Charlotte (ca. 202 km)

Genießen Sie Ihre letzten Stunden in Asheville, bevor es dann wieder nach Charlotte geht. Mit der Abgabe Ihres Mietwagens endet hier Ihre beeindruckende und unvergessliche Rundreise durch die Südstaaten der USA.

Karte

Preise

Preise pro Person

Kategorie Standard (2,5-4 Sterne) ab/bis Charlotte
ReisezeitraumDZEZ3er Belegung
01.12.16 - 31.03.17€ 1.335,-€ 2.675,-€ 929,-
01.04.17 - 28.04.17€ 1.724,-€ 3.447,--
29.04.17 - 29.05.17€ 1.834,-€ 3.666,--
30.05.17 - 27.06.17€ 1.932,-€ 3.861,--
28.06.17 - 01.09.17€ 1.835,-€ 3.668,--
02.09.17 - 02.11.17€ 1.572,-€ 3.142,--
Kategorie Superior (3,5-4,5 Sterne) ab/bis Charlotte
ReisezeitraumDZEZ
01.12.16 - 31.03.17€ 1.925,-€ 3.849,-
01.04.17 - 02.11.17auf Anfrage
Kategorie Standard (2,5-4 Sterne) ab/bis Atlanta
ReisezeitraumDZEZ3er Belegung
01.12.16 - 31.03.17€ 1.339,-€ 2.675,-€ 929,-
01.04.17 - 23.04.17€ 1.724,-€ 3.447,--
24.04.17 - 23.05.17€ 1.834,-€ 3.666,--
24.05.17 - 24.06.17€ 1.932,-€ 3.861,--
25.06.17 - 01.09.17€ 1.835,-€ 3.668,--
02.09.17 - 02.11.17€ 1.572,-€ 3.142,--
Kategorie Superior (3,5-4,5 Sterne) ab/bis Atlanta
ReisezeitraumDZEZ
01.12.16 - 31.03.17€ 1.929,-€ 3.855,-
01.04.17 - 02.11.17auf Anfrage

Infos

Abfahrten

  • täglich

Nicht eingeschlossen

  • Flughafentransfers
  • Kosten für Mietwagen und damit in Verbindung stehende Zusatzkosten und Steuern
  • Mahlzeiten, Getränke
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Natur

Bitte beachten Sie

  • Die Sternekategorisierung bei den Unterkünften gilt als Anhaltspunkt. Je nach örtlichen Gegebenheiten und Verfügbarkeiten kann es zu Abweichungen kommen.
  • Preise für Kinder und Jugendliche erhalten Sie auf Anfrage.
  • Es gelten besondere Stornierungsbedingungen.

Reiseexperten für dieses Angebot

Astrid Mehlem

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 0211 9949-110
Email schreiben

Isabelle Nöpel

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 13
Email schreiben


Diese Reise anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Reiseideen

Bewertungen für Explorer Fernreisen: Durchnittliche Bewertung 4,27 / 5 in den letzten 12 Monaten (431 Bewertungen)