French Quarter in New Orleans
Skyline Atlanta
New Orleans Skyline bei Nacht
Musiker in Nashville

Historische Südstaaten

Mietwagenrundreise - 14 Tage/13 Nächte ab/bis Atlanta alternativ ab Chicago /bis New Orleans

Atlanta - Gatlinburg - Chattanooga - Nashville - Memphis - Natchez - New Orleans - Mobile - Montgomery - Atlanta

Inklusivleistungen

  • 13 Hotelübernachtungen in Hotels der Touristen- und Mittelklasse sowie Bed&Breakfast-Unterkünften
  • örtliche Steuern
  • Informationshandbuch

Kategorie: Alle RundreisenMietwagenrundreisenRomantic Holidays

Reiseverlauf

1. Tag Atlanta

Mit der Annahme Ihres Mietwagens beginnt Ihre Reise durch den Süden der USA. Erkunden Sie die imposante Millionenstadt und besuchen Sie Underground Atlanta, eine sowohl unter- als auch oberirdisch liegende Restaurant- und Einkaufsmeile. Dieses ehemalige Eisenbahndepot begeistert mit seinem Charme sowohl Jung als auch Alt. Hier lässt sich der erste Abend sehr gut bei einem leckeren Essen und einem Drink verbringen. 

2. Tag Atlanta

Ein weiterer Tag steht Ihnen in Atlanta zur Verfügung und Sie können ihn nutzen, um etwas über die Geschichte der Stadt und ihre Entwicklung vom Bürgerkrieg bis heute zu erfahren. Dazu besuchen Sie am besten das Atlanta Cyclorama & Civil War Museum. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, den Geburtsort Dr. Martin Luther Kings Jr. oder die Ebenezer-Babtistenkirche zu besuchen, wo der Bürgerkriegsrechtler einst seine Predigten hielt. Am Nachmittag empfiehlt sich eine Tour durch die CNN-Studios oder ein Besuch in der „New World of Coca-Cola“, wo Sie alle 60 verschiedenen Sorten des Getränks verkosten können. Den Abend können Sie in einem der schönen Restaurants ausklingen lassen.

3. Tag Atlanta - Gatlinburg (ca. 300 km)

Heute verlassen Sie Atlanta und fahren nordwestlich in Richtung Great Smoky Nationalpark. In diesem Gebiet leben die Cherokee-Indianer, von denen rund 8.000 in den Canyons, Bergen und im umgebenden Farmland zu Hause sind. Hier erwartet Sie der gemütliche Ski-Ort Gaitlinburg. Laufen Sie den Downtown Parkway entlang, der von einem Ende der kleinen Bergstadt zum anderen Ende reicht, und entdecken Sie eine Reihe an Attraktionen, kleinen Shops, Theatern und Restaurants. Für einen etwas ruhigeren Spaziergang sollten Sie den River Walk nehmen, wo Sie dem Rauschen des Little Pigeon Rivers lauschen und auf einer Bank die Ruhe genießen können.

4. Tag Gatlinburg - Chattanooga - Nashville (ca. 360 km)

Auf dem Weg nach Nashville lohnt sich ein Stopp in Chattanooga. Hier können Sie eines der zahlreichen Museen, wie das Hunter Museum of American Art, besuchen oder eine Bootstour unternehmen. Die größte Attraktion der Stadt ist das Tennessee Aquarium, in dem Sie die Flora und Fauna der Region kennenlernen können. Auch eine Fahrt auf dem Incline Railway lohnt sich, denn er bringt Sie zum Lookout Mountain, von wo aus Sie einen großartigen Blick über die Region haben. Nashville selbst ist das Herz und die Seele der Countrymusik und besticht durch seine authentische Atmosphäre und vielen Musikkneipen. Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie die „Country Music Hall of Fame“, wo Sie Kostüme von Hank Williams und den goldenen Cadillac vom King of Rock‚n’Roll, Elvis Presley, zu sehen bekommen.

5. Tag Nashville

Heute bleibt Ihnen genügend Zeit, die „Music City USA“ weiter zu durchstreifen. Besuchen Sie das Grand Ole Opry House und erfahren Sie Wissenswertes über die bekannteste Country-Musikshow der Welt, die dort bereits seit 70 Jahren produziert wird. Bis Mitte der 70er Jahre fand die Show noch im Ryman-Auditorium statt, einer umgebauten Kirche in der Innenstadt. Auch die Music Row, das Zentrum der Country-Musik, ist für Country-Fans ein absolutes Muss. Die vielen Aufnahmestudios, Musik- und Instrumentenläden sowie Souvenirshops laden zum Erkunden ein. Den Abend können Sie in einer der vielen Musik-Kneipen ausklingen lassen.

6. Tag Nashville - Memphis (ca. 341 km)

Lassen Sie Nashville hinter sich und setzen Sie Ihre Reise in Richtung Memphis fort, wo Blues, Country und Gospelmusik ihren Ursprung haben. Dort angekommen lohnt es sich, das Memphis-Rock‘n‘Soul-Museum zu besuchen, um etwas über die Geschichte der Sun Studios und ihren Erfolg zu lernen. Die Studios selbst können ebenfalls bei einem Rundgang erkundet werden. Dort nahm Elvis Presley 1954 seine erste Platte auf. 

7. Tag Memphis

Heute steht ein Besuch des berühmten Anwesens von Elvis Presley an. Graceland war der Wohnort und die Wirkungsstätte des „Kings“ und bei einem Rundgang erfahren Sie alles über sein Leben und seine erstklassigen Erfolge. Im Anschluss bietet sich der Besuch des Elvis-Themenparks an, der sich direkt beim Anwesen befindet. Den Nachmittag und Abend verbringen Sie am besten auf der Beale Street, eines der Zentren des Blues‘. Genießen Sie hier die Atmosphäre und lokale Spezialitäten in den zahlreichen Restaurants.

8. Tag Memphis - Natchez (ca. 480 km)

Auf Ihrem Weg nach Natchez sollten Sie in Jackson, einem Schauplatz amerikanischer Geschichte, Halt machen. Folgen Sie der Civil Rights Driving Tour mit Sehenswürdigkeiten, wie dem Freedom Corner und dem Ferish Street Historicial District, und erfahren Sie alles über die Rolle der Stadt während des Bürgerkriegs. Besuchen Sie außerdem das B.B. King Museum in Indianola, welches die Werte und das Vermächtnis des Bluessängers vertritt, um die kulturelle Vielfalt des Mississippi-Deltas zu zelebrieren. Hier können Sie sich ganz auf die Spuren einer bedeutenden Musikgeschichte begeben, bevor es dann zu Ihrem heutigen Tagesziel nach Natchez weitergeht.

9. Tag Natchez

Der heutige Tag bietet Ihnen ausreichend Zeit, die schöne Stadt am Mississippi auf eigene Faust zu erkunden. Erleben Sie den Charme der Stadt bei einer Kutschfahrt, besuchen Sie die vielen Museen der Stadt- oder Musikgeschichte und freuen Sie sich auf eines der jährlich stattfindenden Events und Feste in Natchez. Das Indianermuseum Grand Village of the Natchez Indians bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr über deren Kultur und Leben zu erfahren. Besichtigen Sie außerdem eines der sogenannten Vorkriegshäuser, die vor dem Bürgerkrieg Millionären gehörten und heute zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen. Auch der River Park bietet sich als Ausflugsziel an, wo Sie spazieren gehen oder den Blick über den Mississippi schweifen lassen können. 

10. Tag Natchez - New Orleans (ca. 275 km)

Die Rundreise durch den Süden führt Sie heute nach New Orleans, wo Sie die Altstadt und der French Quarter erwarten. Hier befindet sich der Jackson Square als der zentrale Platz des Viertels, der Sie mit Straßenmusikern, Kleinkünstlern und Tarot-Kartenlesern unterhalten wird. Die mächtige St.-Louis-Kathedrale besticht durch ihren spanischen Baustil mit ihren drei Spitzen. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind der Riverwalk Marketplace am Ufer des Mississippis mit zahlreichen Geschäften und Restaurants, eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer oder das Audubon Aquarium of the Americas mit Unterwasserwelten des Mississippis, des Amazonas‘ sowie der Karibik. Am Abend lassen Sie sich dann vom bunten Treiben und den Straßenmusikern verzaubern.

11. Tag New Orleans

Ein weiterer Tag steht Ihnen in der aufregenden Metropole zur Verfügung. Neben zahlreichen historischen Gebäuden sind die Friedhöfe mit ihren Mausoleen auch sehr sehenswert. Verpassen Sie nicht, die köstlichen kreolischen Spezialitäten zu probieren und gönnen Sie sich einen leckeren Drink auf New Orleans‘ berühmter Bourbon Street. Ein Ausflug zu einer der umliegenden Plantagen lohnt sich ebenfalls. Besonders bieten sich die Laura Plantage, die sehr authentisch das Leben vor 200 Jahren widerspielgelt, oder die Oak Alley Plantage, ein stattliches Anwesen, an. Für einen unterhaltsamen Abend begeben Sie sich am besten in die Royal Street, wo hervorragende Jazz-Musik und ein aktives Nachtleben auf Sie warten. 

12. Tag New Orleans - Mobile (ca. 233 km)

Bevor Sie heute New Orleans verlassen, sollten Sie an einem typisch kreolischen Brunch im Brennan's teilnehmen, wo Sie New Orleans‘ Charakter und Ambiente fühlen können. Dann brechen Sie zu Ihrem nächsten Tagesziel in die Hafenstadt Mobile auf. Erleben Sie die Mobile Bay mit ihrem Botanischen Garten und viktorianischen Gebäuden. 1864 fand hier auch eine der vielen Seeschlachten während des Bürgerkriegs statt. Auch der Pier lädt zu einem Erkundungsspaziergang ein. Den Abend verbringen sie am besten in Mobile Downtown, wo Bars und Restaurants auf Sie warten. 

13. Tag Mobile - Montgomery (ca. 271 km)

Heute erreichen Sie Montgomery, die Hauptstadt Alabamas und das Zentrum der Bürgerrechtsbewegung in den 1950er und 1960er Jahren. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Geschehnisse von damals zu informieren. Besuchen Sie zum Beispiel das Civil Rights Memorial, welches an die Afro-Amerikanerin Rosa Parks erinnert, die sich 1955 weigerte ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen, was den Montgomery-Bus-Boykott zu Folge hatte und schließlich zur Aufhebung der Rassentrennung in öffentlichen Verkehrsmitteln führte. Auch die Rosa Parks Library und die King-Memorial-Baptistenkirche sind attraktive Ausflugsziele in der Stadt. Eine Reihe von interessanten Museen und Kunstzentren sowie die belebte Union Station mit vielen Shops laden ebenfalls zum Verweilen ein. 

14. Tag Montgomery - Atlanta (ca. 257 km)

Am letzten Tag Ihrer Reise sollten Sie den Morgen noch für einen Besuch der Old Alabama Town mit zahlreichen Gebäuden aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert nutzen. Sie wurden liebevoll restauriert und stehen dem Besucher als Museum zur Verfügung. Mit der Rückkehr nach Atlanta und nach der Abgabe Ihres Mietwagens endet Ihre Südstaaten Rundreise.

Karte

Preise

Preise pro Person

14 Tage Tour
ReisezeitraumDZEZ
01.12.16 - 31.03.17€ 1.499,-€ 2.999,-
01.04.17 - 27.06.17€ 1.699,-€ 3.396,-
28.06.17 - 27.08.17€ 1.582,-€ 3.163,-
28.08.17 - 08.11.17€ 1.699,-€ 3.396,-
09.11.17 - 31.12.17€ 1.596,-€ 3.191,-

Infos

Abfahrten

  • täglich

Nicht eingeschlossen

  • Flughafentransfers
  • Kosten für Mietwagen und damit in Verbindung stehende Zusatzkosten und Steuern
  • Mahlzeiten, Getränke
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Parkkosten
  • Ausgaben persönlicher Natur

Bitte beachten Sie

  • Die Sternekategorisierung bei den Unterkünften gilt als Anhaltspunkt. Je nach örtlichen Gegebenheiten und Verfügbarkeiten kann es zu Abweichungen kommen.
  • Preise für Kinder und Jugendliche erhalten Sie auf Anfrage.

Reiseexperten für dieses Angebot

Isabelle Nöpel

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 13
Email schreiben

Astrid Mehlem

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 0211 9949-110
Email schreiben


Diese Reise anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Reiseideen

Bewertungen für Explorer Fernreisen: Durchnittliche Bewertung 4,28 / 5 in den letzten 12 Monaten (428 Bewertungen)