Jazz Aufführung in der Preservation Hall in New Orleans
Dampfer vor New Orleans
Cloud Gate Chicago
Musiker in Nashville

Historische Südstaaten: Blues, Jazz & Rock'n'Roll

Mietwagenrundreise -  13 Tage/12 Nächte ab Chicago/bis New Orleans

Chicago - Indianapolis - Louisville - Nashville - Memphis - Vicksburg - New Orleans

Inklusivleistungen

  • 12 Übernachtungen in Hotels der Touristen- und Mittelklasse
  • örtliche Steuern
  • Informationshandbuch

Kategorie: MietwagenrundreisenAlle Rundreisen

Reiseverlauf

1. Tag Chicago

Die Metropole am Michigansee, Chicago, begrüßt Sie auf Ihrer USA Mietwagenrundreise. Nach Ihrer Ankunft und Ihrem Check-In, können Sie den restlichen Tag nutzen, um sich einen Überblick von der Großstadt zu verschaffen. Besuchen Sie eines der vielen Restaurants oder machen Sie einen Spaziergang am riesigen Lake Michigan.

2. Tag Chicago

Heute haben Sie Zeit, Chicagos Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Dazu gehört zum Beispiel der Willis Tower, von dessen Aussichtsplattform auf der 103. Etage sich Ihnen ein grandioser Ausblick eröffnet. Lassen Sie es sich auch nicht entgehen, die bekannte Magnificent Mile entlang zu schlendern, wo sich teure Boutiquen und Designerläden aneinanderreihen. Wer eine kleine Auszeit vom Großstadttrubel benötigt, der sollte am besten den schönen Grant Park aufsuchen. Natürlich können Sie auch eine Bootstour auf dem See unternehmen. Um auf den Spuren Ernest Hemingways zu wandeln, bietet sich ein Abstecher in die Nachbarstadt Oak Park an, wo Sie den Geburtsort des Schriftstellers vorfinden. Am Abend lohnt es sich, die Ohio Street aufzusuchen, wo sich Ihnen eine große Auswahl an Bars und Clubs bietet.

3. Tag Chicago - Indianapolis, Indiana

Ihre USA Rundreise führt Sie in Richtung Süden bis in die Hauptstadt Indianas. In Indianapolis sollten Sie unter anderem den Fountain Square besuchen, wo das Leben sprüht. Zahlreiche Restaurants, individuelle Geschäfte und eine lebendige Kunst- und Musik-Szene erwarten Sie hier. Des Weiteren ist der Monument Circle sehr sehenswert, wo sich das "Soldiers and Sailors Monument" befindet, welches der gefallenen Soldaten des Amerikanischen Bürgerkrieges und des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges gedenkt. Neben Kriegsdenkmälern finden Sie hier auch verschiedene Museen, wie das Kindermuseum oder das Indianapolis Museum of Art. Berühmt ist die Stadt außerdem für Autorennen und ein Besuch der Rennstrecke in Speedway sollte keinesfalls ausgelassen werden.

4. Tag Indianapolis - Louisville, Kentucky

Louisville war einst für seine Schifffahrt- und Frachtindustrie bekannt. Bei Besichtigung eines Museums haben Sie die Möglichkeit, mehr über den damals wichtigsten Wirtschaftszweig zu erfahren. Auch Old Louisville ist sehr sehenswert, denn hier finden Sie noch typisch viktorianische Gebäude, die viel Charme versprühen. Jährlich findet hier außerdem das berühmte Pferderennen Kentucky Derby statt, das viele Besucher anzieht. Am Abend sollten Sie sich einen Cocktail in der Lobby des Brown Hotels, einem historisch wertvollen und eleganten Hotel, nicht entgehen lassen.

5. Tag Louisville

Wer sich für Whiskey und vor allem für Bourbon begeistert, der sollte heute eine Tour entlang des bekannten Kentucky Bourbon Trails unternehmen, der Sie zu den wichtigsten Destillerien der Region führt. Dazu zählen zum Beispiel die "Jim Beam Distillery", die "Four Roses Distillery" oder die "Wild Turkey Distillery". Alternativ bietet es sich an, eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Ohio River zu unternehmen oder das nahegelegene Fort Knox, eine Festung aus der Zeit des Bürgerkriegs, zu besuchen.

6. Tag Louisville - Nashville

Ihre USA Reise führt Sie weiter südlich, bis Sie Nashville, eine der wichtigsten Musikstädte der Welt und das Zentrum der Countrymusik erreichen. Hier sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die "Country Music Hall of Fame" zu besuchen, wo bekannte Musikgrößen, wie Elvis Presley, Jimmie Rodgers oder Johnny Cash geehrt werden und Ausstellungen rund um die Musik bestaunt werden können. Lohnenswert ist es auch, eine der zahlreichen Musikkneipen aufzusuchen, wo Sie die authentische Atmosphäre Nashvilles erleben können. Des Weiteren sorgen viele Restaurants, Bars und Clubs für abendliche Unterhaltung.

7. Tag Nashville

Der Tag steht Ihnen für weitere Erkundungen in der "Music City USA" zur Verfügung. Am Morgen besichtigen Sie das Grand Ole Opry House, wo Sie die Gelegenheit haben, Interessantes über die berühmteste Country-Musikshow der Welt zu erfahren, die hier seit über 70 Jahren produziert wird. Am Nachmittag steht dann das Ryman Auditorium auf dem Programm, wo bis Mitte der 70er Jahre die Show stattgefunden hatte. Einst war das Auditorium eine Kirche in der Innenstadt Nashvilles, die schließlich für die Show genutzt wurde. Heute finden hier gelegentlich Konzerte bekannter Countrygrößen statt und es beherbergt ein interessantes Museum.

8. Tag Nashville - Memphis

Auf dem Weg nach Memphis sollten Sie einen Stopp bei der Belle Meade Plantation einlegen. Hier können Sie einige der historischen Gebäude der Plantage besuchen, wie eine Molkerei, die Ställe, ein Mausoleum oder ein Blockhaus. Auch an einer Weinprobe kann hier teilgenommen werden. Dann setzen Sie Ihre Südstaaten Reise nach Memphis, in die Stadt des Blues, der Country- und Gospelmusik, fort. Vor Ort bietet sich Ihnen die Möglichkeit, das populäre Rock 'n' Soul Museum zu besichtigen. Dort erwartet Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der Sun Studios und welchen Erfolg diese feierten. Bei einem Rundgang können auch die Studios selbst besichtigt werden, in denen der legendäre Elvis Presley 1954 seine erste Platte aufnahm.

9. Tag Memphis

Wer in Memphis ist, kommt um einen Besuch von Graceland nicht herum. Sehen Sie hier wie die Rock 'n' Roll Legende Elvis lebte und wirkte. Nehmen Sie an einer Führung teil und erhalten Sie einen Einblick in das Leben des "Kings". Anschließend können Sie noch den Elvis-Themenpark aufsuchen, der sich unmittelbar neben dem Anwesen befindet, bevor Sie nach Memphis zurückkehren. Nutzen Sie den Abend, um in einer der vielen Musikbars großartigen Blues-Musikern zu lauschen und das einmalige Flair zu spüren.

10. Tag Memphis - Vicksburg

Heute setzen Sie Ihren Weg nach Vicksburg fort, wo Sie den National Military Park besuchen, der an die Bürgerrechtskämpfe von 1863 erinnert. Der Park beherbergt mehr als 1.300 historische Monumente und Markierungen, kilometerlange Schützengräben und Erdwälle, zwei Vorbürgerkriegshäuser, zahlreiche Kanonen und vieles mehr. Im Anschluss bietet es sich an, an einer Schiffstour auf dem Mississippi teilzunehmen oder durch die historische Altstadt zu bummeln, wo verschiedene Läden und Galerien zum Stöbern einladen. Am Abend können Sie auch hier Musikern unterschiedlicher Genres, von Blues bis Jazz, in einer der Kneipen zuhören.

11. Tag Vicksburg - New Orleans

Sie erreichen heute New Orleans, kulturell und historisch eine der reichsten Städte der USA. Besonders sehenswert ist hier das bekannteste Viertel der Stadt, das charmante French Quarter mit seinen unzähligen Restaurants, Bars und Nachtclubs. Um mehr über die Geschichte des Viertels zu erfahren sowie einige der Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, bietet es sich an, vor Ort eine geführte Tour zu buchen. Natürlich können Sie das historische Viertel auch auf eigene Faust entdecken – besuchen Sie die vielen kleinen Geschäfte, lassen Sie sich in einem der hervorragenden Restaurants kulinarisch verwöhnen oder besuchen Sie eines der Museen.

12. - 13. Tag New Orleans

Bevor Sie Ihre Heimreise antreten, bleibt Ihnen noch ein ganzer Tag in der großartigen Südstaaten-Stadt. Die 20 historischen Viertel von New Orleans reflektieren die kulturell verschiedenen Epochen, von denen Sie heute einige kennenlernen können. Sehr sehenswert sind auch die typischen Friedhöfe, die aus unzähligen Gruften und Mausoleen bestehen. Außerdem finden sich hier auch typische Plantagen und Südstaatenvillen, die Sie besichtigen können, sowie ein großes Angebot an Fahrten mit den berühmten Schaufelraddampfern, die auf dem Mississippi entlang schippern. Bevor Ihre Tour endet, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, an einem typisch kreolischen Brunch im Brennan's teilzunehmen, um einen Eindruck von der Küche New Orleans zu erhalten. Dann heißt es Abschied nehmen, denn nach einer abwechslungsreichen und beeindruckenden Zeit endet nun Ihre großartige USA Rundreise.

Karte

Preise

Preise pro Person

13 Tage Tour
ReisezeitraumDZEZ3er Belegung
01.12.16 - 25.01.17€ 999,-€ 2.025,-€ 765,-
26.01.17 - 20.03.17€ 1.049,-€ 2.099,-€ 789,-
01.04.17 - 30.06.17€ 1.319,-€ 2.636,-€ 936,-
01.07.17 - 31.08.17€ 1.258,-€ 2.515,-€ 896,-
01.09.17 - 19.11.17€ 1.413,-€ 2.825,-€ 832,-
20.11.17 - 31.12.17€ 1.195,-€ 2.389,-€ 854,-

Infos

Abfahrten

  • täglich

Nicht eingeschlossen

  • Flughafentransfers
  • Kosten für Mietwagen und damit in Verbindung stehende Zusatzkosten und Steuern
  • Mahlzeiten, Getränke
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Parkkosten
  • Ausgaben persönlicher Natur

Bitte beachten Sie

  • Die Sternekategorisierung bei den Unterkünften gilt als Anhaltspunkt. Je nach örtlichen Gegebenheiten und Verfügbarkeiten kann es zu Abweichungen kommen.
  • Es gelten besondere Stornierungsbedingungen.
  • Preise für Kinder und Jugendliche erhalten Sie auf Anfrage.

Reiseexperten für dieses Angebot

Isabelle Nöpel

Explorer Fernreisen Dortmund
Tel: 02 31 / 48 82 83 13
Email schreiben

Astrid Mehlem

Explorer Fernreisen Düsseldorf
Tel: 0211 9949-110
Email schreiben


Diese Reise anpassen

Sie können alle unsere Reisen nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. Sprechen Sie einfach mit unseren Reiseexperten oder senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Reiseideen