KLM Royal Dutch Airlines

Reisen, die inspirieren

Streckennetz

Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Dresden und Stuttgart -– von diesen elf deutschen Flughäfen fliegt KLM mehrmals täglich nach Amsterdam-Schiphol, dem KLM-Drehkreuz, von wo aus die KLM-Flotte zu über 140 Zielen rund um den Globus startet.

KLM ist Mitglied von SkyTeam, der zweitgrößten globalen Luftfahrt-Allianz, und unterhält weltweit Kooperationen und Partnerschaften. Der wichtigste Partner ist Air France: Der Zusammenschluss zur gemeinsamen Holding AIR FRANCE KLM erfolgte im Mai 2004, beide Fluglinien blieben jedoch bestehen. Passagiere profitieren seither von komfortablen Verbindungen zu günstigen Preisen, dem gemeinsamen Vielfliegerprogramm Flying Blue sowie einem hervorragend ausgebauten Streckennetz, dass mehr als 240 Destinationen in über 100 Ländern umfasst.


Nordamerika ganz nah

Profitieren Sie von der Zusammenarbeit zwischen Air France, KLM und Delta Air Lines, die Ihnen, dank eines Joint Ventures in Nordamerika, ein optimal ausgebautes Streckennetz, zahlreiche Verbindungen, kostengünstige Tarife und harmonisierte Services anbieten können. Fliegen Sie ab zehn deutschen Flughafen schnell und bequem nach Nordamerika. Selbstverständlich lassen sich die Tarife von Air France, KLM und Delta vollkommen flexibel miteinander kombinieren.


Die Flotte

Auf der Langstrecke werden Maschinen vom Typ Boeing 747, Boeing 777 und Airbus A330 eingesetzt. Auf der Kurz- und Mittelstrecke hat KLM gemeinsam mit seinem Partner KLM Cityhopper folgende Flugzeugtypen im Einsatz: Boeing 737, Embraer 190 und 175 sowie Fokker 50 (KLM Cityhopper).

Neu in der KLM Flotte ist die B787 von Boeing als neueste Generation von Flugzeugen, die Treibstoff sparend, leise und kundenfreundlich ist. Die Fenster sind bis zu 30 % größer als die Fenster in anderen Flugzeugen. Aufgrund des höheren Kabinendrucks wird mehr Sauerstoff zugeführt, was mehr Energie verleiht und das Wohlbefinden erhöht. Darüber hinaus führt der geringere Treibstoffverbrauch des Dreamliners zu einer 20%igen Verringerung der CO2-Emission.

Reiseklassen

Auf der Langstrecke ist KLM mit verschiedenen Reiseklassen ausgestattet.

World Business Class

Business Class KLM

Besonders komfortabel reisen Passagiere in World Business Class (WBC).

Diese lässt KLM momentan völlig neu ausstatten. Die niederländische Designerin, Hella Jongerius, zeichnet sich für die Einrichtung verantwortlich. Neue, hochkomfortable Sitze mit voll nach hinten verstellbarer Rückenlehne sorgen für optimalen Komfort. Bei vollständiger Neigung verwandelt sich der Sitz in ein 207cm langes Bett. Selbstverständlich verfügt jeder Sitzplatz über Steckdose und Sichtblende.  Durch das auf einem 17-Zoll-Bildschirm präsentierte Entertainment-System vergeht die Zeit wahrhaft wie im Flug. Die Neuausstattung der Boeing 777- Flotte ist mittlerweile abgeschlossen. Ab 2018 wird KLM ihre gesamte Airbus A330-Flotte mit der neuen Ausstattung versehen. Besonderer Komfort mit viel Liebe zum Detail gepaart mit der bekannten, niederländischen Gastfreundschaft wird den Fluggast erwarten.

Economy Class

Entertainment in der Economy Class von KLM

Auch Passagiere in der Economy Class von KLM müssen auf komfortables Reisen nicht verzichten. Alle Flugzeuge sind mit besonders bequemen und komfortablen Sitzen ausgestattet. Auch die Economy Class wird übrigens sukzessive mit einer neuen Einrichtung versehen.  Fluggäste genießen jetzt noch mehr Beinfreiheit und über 1.200 Stunden Unterhaltung mit dem Touch Screen-Bordunterhaltungssystem der neuesten Generation. Oder wie wäre es mit dem gewissen Extra an Sitzkomfort? Egal ob in der Economy Comfort-Zone oder einer der Vorzugssitzplätze – Passagiere, die einen dieser Sitzplätze vor Reiseantritt buchen, können sich mehr Komfort und Beinfreiheit auf ihrer Reise freuen.


Vielfliegerprogramm

Flying Blue – Eine Welt voller Privilegien

Flying Blue, das Meilenbonusprogramm von Air France und KLM, zeichnet Sie als ganz besonderen Fluggast aus. Ob Sie regelmäßig aus geschäftlichen Gründen fliegen oder nur gelegentlich in Ihrer Freizeit –mit Flying Blue genießen Sie am Boden und an Bord viele Vorteile, die das Reisen noch angenehmer machen. Zudem bietet das umfassende weitweite Flying Blue-Partnernetzwerk nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zum Sammeln und Einlösen von Prämienmeilen:

  • mehr als 18.000 tägliche Flüge
  • über 900 Reiseziele weltweit
  • über 100 Airline- und Non-Airline-Partner

Und je öfter Sie mit uns fliegen, desto schneller steigen Sie in einen höheren Mitgliedsstatus auf mit exklusiven Privilegien wie Loungezugang, erhöhte Freigepäckmenge oder Priorität auf Wartelisten, beim Check-in und beim Boarding. Melden Sie sich jetzt kostenlos an. Willkommen bei Flying Blue!

Firmenbonusprogramm

BlueBiz –- Das Firmenbonusprogramm für KML

Mit dem Firmenbonusprogramm BlueBiz können auch Unternehmen, die keinen individuellen Firmenvertrag mit Air France und KLM haben, schnell und einfach Geschäftsreisekosten sparen, indem sie auf allen Flügen, die ein Mitarbeiter mit Air France, KLM und den teilnehmenden Partner-Airlines durchführt, Bonuspunkte – so genannte Blue Credits – sammeln. Die Blue Credits können anschließend in Prämienflüge oder Upgradeprämien eingelöst werden. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.

Stand: Dezember 2016

Bewertungen für Explorer Fernreisen: Durchnittliche Bewertung 4,18 / 5 in den letzten 12 Monaten (446 Bewertungen)