Finnair –- The Airline Designed For You

Der Name Finnair steht für Qualität, Frische und Innovation. Für ihren erstklassigen Service erhielt die Traditionsmarke Finnair vier Sterne im internationalen Skytrax-Ranking. Know-how und Effizienz im Flugbetrieb sind das Ergebnis einer Erfolgsgeschichte, die bis zu den Anfängen des zivilen Flugverkehrs zurückreicht. Im vergangenen Jahr feierte die finnische Airline ihr 90-jähriges Bestehen und ist damit eine der am längsten in Betrieb befindlichen Fluggesellschaften der Welt.

Den Titel "„Beste Fluggesellschaft Nordeuropas" erhielt Finnair 2015 bereits zum sechsten Mal in Folge. „"Designed for You" heißt das Motto des neuen Service-Konzeptes von Finnair, das auf flexible und kundenorientierte Dienstleistungen setzt sowie qualitativ hochwertigen Service und ein entspanntes Flugerlebnis während jeder Reisephase. Im Rahmen der Design-Partnerschaft mit Marimekko werden auf allen Finnairflügen Textilien und Geschirr der finnischen Mode- und Lifestylemarke verwendet.

Finnlands Fluggesellschaft verbindet Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München mehrmals täglich mit der schnellen Drehscheibe Helsinki. Von hier aus geht es weiter zu 17 inländischen Destinationen, den Fernzielen in Nordamerika und Asien sowie nach Dubai und Tel Aviv im Nahen Osten. Finnair-Passagiere profitieren zudem von dem Beitritt Finnairs zur transatlantischen Allianz sowie zur Allianz mit ihren oneworld-Partnern British Airways und Japan Airlines im Flugverkehr zwischen Japan und Europa.


Die kürzeste Verbindung von Europa nach Asien

Innerhalb nur eines Jahrzehnts hat sich Finnair zu einer der bedeutendsten Fluggesellschaften im Flugverkehr zwischen Europa und Asien entwickelt. Inzwischen fliegt Finnair bis zu 78-mal pro Woche auf der schnellen Nordroute nach Asien. Bis 2020 will Finnair ihren Asienumsatz im Vergleich zu 2010 verdoppelt haben. In China bedient Finnair mit Xian, Peking, Shanghai, Hongkong und Chongqing insgesamt fünf Destinationen. Die Ziele in Japan sind Tokio, Osaka und Nagoya. Das Asien-Streckennetz mit den weiteren Metropolen Bangkok, Delhi, Singapur, Seoul und Hanoi wird in diesem Winter ergänzt um die thailändischen Urlaubsziele Krabi und Phuket, die erstmals per Linie bedient werden.

Günstige Anschlüsse bestehen ab/zu allen deutschen Finnair-Abflughäfen. Die Umsteigezeiten in Helsinki betragen minimal 35 Minuten. Via Helsinki dauert der Flug von Hamburg nach Xian beispielsweise nur 11:30 Stunden, von Hamburg nach Shanghai nur 12:10 Stunden.
Ihr Streckennetz in Europa mit über 60 Zielen hat Finnair in diesem Sommer unter anderem um drei neue Direktziele in der Russischen Föderation erweitert: Nischni Nowgorod, Samara und Kazan in der Wolgaregion. Die Flugpläne sind optimal abgestimmt auf die Anschlüsse ab/bis Deutschland über den Osteuropa-Hub Helsinki. Das nordnorwegische Tromsø, die Winterneuheit der vergangenen Saison, erlebt rechtzeitig zur Aurora-Borealis-Saison seit Anfang 2015 seine Neuauflage bei Finnair.


Helsinki Airport - ein natürliches Drehkreuz zwischen Ost und West

Die günstige geographische Lage und effiziente Flugpläne machen Finnairs Heimatflughafen zu einem schnellen und pünktlichen Drehkreuz im Nordosten Europas. An Helsinki führt kein Weg vorbei, wenn es Richtung Asien geht. Denn hier beginnt der kürzeste Luftweg zwischen beiden Kontinenten. Rund 1,9 Millionen Passagiere wählten im vergangenen Jahr die kurze Nordroute via Helsinki nach Asien. Das sind fünf Prozent mehr als im Jahr davor.

Der Helsinki Airport wurde speziell als Transitflughafen konzipiert und wird regelmäßig ausgezeichnet. Im Zuge der Ende 2011 abgeschlossenen Aus- und Umbauarbeiten in Terminal 2 entstanden u. a. ein neues Gepäckabfertigungszentrum, ein großzügigerer Check-In Bereich, neue Sicherheitskontrollstellen sowie neue Geschäfte, Cafés und Restaurants. Die nächste Ausbaustufe hat bereits begonnen und sieht bis 2020 ein Investitionsvolumen von 900 Millionen Euro vor.


Moderne und einheitliche Flotte

An Bord der Finnair erwartet die Fluggäste ein hoher Standard an Passagierkomfort und Servicequalität. Im März 2015 umfasst die Finnair-Flotte 72 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von 9,7 Jahren. Zusätzlich werden 25 Flugzeuge der Finnair (Durchschnittsalter 5,7 Jahre) von anderen Fluggesellschaften, hauptsächlich von Flybe Finland, im Finnair-Auftrag betrieben.  Aktuell betreibt Finnair eine einheitliche Flotte von Airbus-Flugzeugen.

Zur Langstreckenflotte gehören 15 moderne Flugzeuge vom Typ Airbus A330/A340. Die meisten Langstreckenflugzeuge wurden in diesem Jahr mit flachen Schlafsitzen der neuesten Generation ausgestattet. Die Business-Class-Sitze lassen sich in ein völlig horizontales, zwei Meter langes Bett verwandeln. Die Auslieferung des ersten von insgesamt elf bestellen Airbus A350XWB (mit Option auf acht weitere) fand im Herbst 2015 statt. Finnair ist die erste Fluggesellschaft in Europa, die den neuen Airbustyp einsetzt.

An Bord der Finnair Airbusmaschinen A330/A340 ist jeder Sitz – sowohl in der Economy- als auch in der Businessklasse – mit einem neuesten Unterhaltungssystem und Videobildschirm sowie einer Steckdose ausgestattet. Das persönliche Unterhaltungssystem umfasst ein Satellitentelefon, 72 Filme, 24 Spiele, 150 TV-Programme sowie 24 Musikkanäle und 200 Musikalben. Mit dem Satellitentelefon Sitz können Finnair-Kunden Textnachrichten und kurze Emails während des Fluges empfangen und verschicken sowie Mitreisende anrufen.

Finnair hat aktuell eine ganze Reihe von Produkt-Upgrades eingeführt. Dazu gehört unter anderem auch das Economy Comfort-Paket auf der Langstrecke, das im vorderen Bereich der Economy Class-Kabine Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit, Komfort-Kopfstützen, hochwertigen Kopfhörern sowie persönlichem Reiseset bereithält.

Stand März 2016